Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Ausschreibung für die Fachrichtungen
  • Informatik
  • Mathematik

Spektrales Entmischen von multispektralen fluoreszenz Bildern - Studien- und Abschlussarbeit

Kennziffer: IPA-2016-70
Ihre Aufgaben:
Aufgabenbeschreibung Multispektrale bildgebende Systeme könnten durch gleichzeitige Visualisierung von mehreren Fluoreszenzmarkern von unschätzbarem Wert bei bildgeführter Operationen werden. Die Gruppe für optische Biomesstechnik entwickelt neuartige Echtzeit-fähige multispektrale bildgebende Systeme.

Das Ziel der Masterarbeit ist die Entwicklung spezieller Entmischungsalgorithmen, die die unterschiedlichen Fluoreszenzfarbstoffe in unseren Bildern trennen und quantifizieren. Entmischung ist eine Art von inversen Problem. Bestehende Ansätze reichen von Matrix-Faktorisierung über den Fernerkundung-Formalismus bis zu überwachten und unüberwachten Techniken des maschinellen Lernens.

Wir suchen nach einer Lösung, die die räumliche als auch die spektralen Informationen in unserer Bilder ausnutzt. Was Sie erwartet Die Fraunhofer-Gesellschaft ist bekannt für anwendungsorientierte Forschung auf zukunftsweisenden Themengebieten. Die Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie in Mannheim ist stark mit dem industriellen und akademischen Umfeld vernetzt und verfügt über modern ausgestattete Räumlichkeiten und Labore. Die ausgeschriebene Tätigkeit ist in der Arbeitsgruppe „Biomedizinische Optik“ angesiedelt und findet in Kooperation mit einem jungen, motivierten und internationalen Team statt. Die Arbeit ist für einen Zeitraum von etwa sechs Monaten ausgelegt und wird sowohl fachlich als auch organisatorisch betreut. Der Arbeitsort für die ausgeschriebene Stelle ist das Cubex41 am Universitätsklinikum Mannheim. Eine themenverwandte Tätigkeit als HiWi ist verfügbar.


Ihre Voraussetzungen:
Wir suchen hochqualifizierte Kandidaten mit nachgewiesener Erfahrung in maschinellen Lernen und/oder inversen Probleme, starken analytischen Fähigkeiten und wissenschaftlicher Neugier. Es wird großen Wert auf eine selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise gelegt. Ein Großteil der Kommunikation innerhalb der Arbeitsgruppe erfolgt in englischer Sprache.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frau Nina Warth
Tel.: +49 711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Mannheim

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 18.02.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote