Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik
Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) Dresden betreibt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten der Laser- und Oberflächentechnik. Zum schnellstmöglichen Zeitpunkt suchen wir im Bereich Laserstrahlfügen einen Studierenden zur längerfristigen Tätigkeit, vorzugsweise max. im 6. Fachsemester (bei der Regelstudienzeit von 10 Semestern). Die monatliche Arbeitszeit ist verhandelbar, sollte aber zwischen 40 - 80 h/Monat liegen.

Studentische Hilfskraft im Bereich der FE-Simulation von automobilen Getriebekomponenten sowie der Optiminierung von Fahrzeug-Crashstrukturen

studentische Hilfskraft.

Kennziffer: IWS-2016-52
Ihre Aufgaben:
        • Einarbeitung in das Gebiet der Lasermaterialbearbeitung (insb. Laserstrahlfügen) sowie der nichtlinearen FE-Simulation (statisch, dynamisch)
        • Selbstständiger Modellaufbau (Vernetzung in „Visual Crash“), Durchführung von FE-Berechnungen (Solver „PamCrash“), Wissenschaftliche Auswertung („Visual Viewer“), Interpretation und schriftliche Darstellung der Berechnungsergebnisse. (Anfertigung einer Belegarbeit prinzipiell möglich!)
        • Bearbeitung aktueller Simulationsaufgaben in laufenden Industrie- und Forschungsprojekten
        • Schwerpunkte der FE-Simulationen:
          1. Berechnung der Schweißnahtbelastung an automobilen Getriebekomponenten sowie Ableitung neuartiger Prüfkonzepte
          2. Applikation, Validierung und Weiterentwicklung eines Optimierungsprogrammes (Programmprotyp existiert bereits) für die Anwendung lokal laserbehandelter Crashstrukturen.


Ihre Voraussetzungen:
  • Studiengang Maschinenbau, Fahrzeugbau, Informatik oder vergleichbare Fachrichtung
  • Selbstständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit
  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich der FE-Simulation
  • Kenntnisse in CAD-Systemen
  • Grundlegende Kenntnisse der Werkstofftechnik
  • Kenntnisse im Bereich Lasermaterialbearbeitung von Vorteil



Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS
Personalstelle, Frau Junge
Winterbergstraße 28
D-01277 Dresden

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Markus Wagner, Tel.: (0351) 83391-3536
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik
Dresden

http://www.iws.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 18.07.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote