Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik
Das Fraunhofer Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik (FHR) in Wachtberg bei Bonn untersucht Konzept, Methoden und Systeme für elektromagnetische Sensoren, insbesondere im Bereich der Radartechnik und der Radiometrie. Das Institut ist hervorragend innerhalb der internationalen Forschungslandschaft vernetzt und bearbeitet zurzeit zahlreiche multinationale Forschungsprojekte mit akademischen und industriellen Partnern.
Das FHR als eines von 67 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Wachtberg bei Bonn ist mit ca. 300 Mitarbeitern und ca. 29 Mio. € Budget eines der führenden Radarforschungsinstitute in Europa.

Die Abteilung Millimeterwellenradar und Höchstfrequenzsensoren (MHS) entwickelt Radare sowie Radiometer im Millimeterwellenbereich und beschäftigt sich mit der Physik der Millimeterwellen im Bereich von 35 GHz bis in den Terahertz-Bereich. Eine der Hauptaufgaben unserer Abteilung ist die Entwicklung von Radar Sensorik für industrielle Anwendungen.

Wir suchen aktuell Studenten und Studentinnen mit dem Schwerpunkt Chipdesign, Hochfrequenztechnik, Digitaltechnik, Software- und Algorithmenentwicklung, Produktdesign, Wissenschaftsmarketing oder Lebensmitteltechnik.

Studentische Hilfskraft/ Abschlussarbeit Bachelor/Master

Kennziffer: FHR-2015-41
Ihre Aufgaben:
Sie suchen eine Herausforderung im oder neben ihrem Studium,

Sie denken bei Wellen nicht nur an Meer und Strand,

sie entwickeln gerne neue Verfahren und finden Lösungen wo andere aufgeben, dann bewerben sie sich am Fraunhofer FHR für eine Stelle als studentische Hilfskraft, eine Abschlussarbeit oder für ein Praktikum.

Werden sie Teil in einem der aktuell spannendsten Forschungsfelder, wir vermessen zwar nicht die Welt aber Produkte und Produktionsanlagen weltweit.

Sie wollten schon immer einmal wissen, wie ein Stahlwerk arbeitet, eine Schokoladenfabrik ein Chemiewerk oder ein Recyclingunternehmen. Genauso vielfältig wie unsere Kunden sind die Herausforderungen denen wir uns stellen. Unter Nullsichtbedingungen Mikrometer-genau messen, den Glassplitter in der verpackten Schokolade finden, 1200°C warme Stahlbrammen vermessen oder kleinste Fehler bei 20m/s Bandgeschwindigkeit präzise detektieren, moderne Hochfrequenzsensoren und Radarsysteme bieten für viele bisher als unlösbar geltende Aufgaben einen Ausweg.

„Denke die Welt neu“ ist unser Motto, wenn es auch ihres ist, würden wir uns freuen sie bei uns im Team zu haben.






Allgemein:
Vollzeit/Teilzeit je nach Art
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist befristet auf 6 Monate


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer Institut FHR
Personalwesen
Fraunhoferstr. 20
53343 Wachtberg

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gern:
Herr Dirk Nüßler
Telefon: 0228 9435-550
E-mail: dirk.nuessler@fhr.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik
Wachtberg

http://www.fhr.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 22.12.2015
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote