Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Im Rahmen des aktuellen Forschungsprojektes Carbon2Chem wird die Integration von Chemieanlagen in den Stahlerzeugungsprozess unter Mitwirken zahlreicher namhafter Industriepartner untersucht. Dabei sollen die Kohlenstoffdioxidemissionen von Stahlwerken maßgeblich reduziert werden. Unter anderem wird daher am Fraunhofer UMSICHT die Energiebereitstellung und -verteilung an einem konkreten Standort untersucht. Im Zuge des Gesamtprojektes werden zudem Optimierungsmodelle entwickelt, die Aussagen zur idealen Anlagenverschaltung und -betriebsweise liefern sollen.

Welche Aufgaben Sie bearbeiten
Als studentische Hilfskraft unterstützen Sie zunächst mit Hilfe einer Literaturrecherche die Entwicklung von Energie- und Stoffstrommodellen der betrachteten Anlagen. Im weiteren Verlauf wird eine Mitarbeit bei der Modellimplementierung angestrebt. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt kann, abhängig von Ihren Interessen, teilweise angepasst werden und z.B. auch Aspekte der Life Cycle Analysis (LCA) beinhalten. Idealerweise stehen Sie länger als 6 Monate zur Verfügung, eine Masterarbeit mit geeigneter Thematik ist ab frühestens SS18 denkbar.
  • Literaturrecherche zu bisherigen Optimerungsmodellen in den Bereichen Stahlwerk und Verfahrenstechnik
  • Unterstützung bei der Modellentwicklung (Modelltyp, Detaillierungsgrad usw.)
  • Modellimplementierung

Studentische Hilfskraft »Energiesystemoptimierung«

Kennziffer: UMSICHT-2017-46
Ihre Aufgaben:
  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsklima
  • ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung


  • Ihre Voraussetzungen:
    • Spaß am Programmieren und entsprechende Vorerfahrung/Grundkenntnisse (z.B. Matlab, Java, C++, GAMS etc.)
    • Interesse an Mathematik, idealerweise Vorkenntnisse in der mathematischen Optimierung
    • Analytische und selbstständige Arbeitsweise
    • Studiengänge: Maschinenbau, Elektrotechnik, Physik, Mathematik mit technischer Vertiefung o.Ä.


    Allgemein:
    Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zwischen 8 und 16 Stunden.
    Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
    Die Stelle ist auf 3 Monate befristet.


    Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
    Mathias van Beek
    Tel.: +49 208 8598-1523
    E-Mail: mathias.van.beek@umsicht.fraunhofer.de
    Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
    Oberhausen

    http://www.umsicht.fraunhofer.de


    Erschienen auf academics.de am 12.07.2017
    Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

    Weitere aktuelle Stellenangebote