Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Silicatforschung
Am Fraunhofer Zentrum HTL werden Bauteile aus Metall, Keramik oder Metall-Keramik-Verbundwerkstoffen mit einem Pulverdrucker additiv gefertigt. Bei dem „Binder Jetting“ genannten, pulverbasierten 3D-Druckverfahren werden die Bauteile schichtweise durch das gezielte Aufdrucken eines flüssigen Binders auf ein Pulverbett generiert. In einem abschließenden Wärmebehandlungsschritt werden die Bauteile gesintert oder infiltriert.

Das Thema umfasst die folgende komplette Prozesskette von der Charakterisierung des Pulvers über das Druckverfahren bis hin zur thermischen Behandlung und Charakterisierung der Bauteile:

  • Bestimmung die Pulververteilungsfähigkeit und der Kompatibilität zwischen dem Flüssigbinder und dem Pulver
  • Optimierung der Druckparameter
  • Drucken komplexe Bauteile
  • Infiltration/Sinterung der Bauteile
  • Charakterisierung der Mikrostruktur und der mechanischen Eigenschaften der gedruckten wärmebehandelten Bauteile

Studentische Hilfskraft für den Bereich "Herstellung und Charakterisierung von Metall-Keramik-Verbundwerkstoffen über 3D-Druckverfahren"

Kennziffer: ISC-2017-43
Ihre Aufgaben:
Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem interdisziplinären Team und eine hervorragende Betreuung. Sie sind aktiv eingebunden in alle Phasen der Projektentwicklung, haben vielfältige, spannende und motivierte Aufgabenstellungen und sind Teil eines flexiblen, innovativen und kreativen Umfelds.

Ihre Voraussetzungen:
  • Studium der Materialwissenschaften, Maschinenbau oder vergleichbar
  • Erste Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der Charakterisierung der Mikrostruktur und der mechanischen Eigenschaften von Metallen oder Keramiken
  • Fähigkeit, selbständig komplexe Aufgabenstellungen angehen zu können
  • Interesse an experimentellem Arbeiten sowie Bereitschaft und Fähigkeit zum kooperativen Arbeiten im Team


Allgemein:
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 10 Stunden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf 6 Monate befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:



Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dr. Sarig Nachum
Tel. 0921/78510-500
sarig.nachum@isc.fraunhofer.de
www.htl.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Silicatforschung
Bayreuth

http://www.isc.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 01.10.2017
Bewerbungsschluss: 01.10.2017 Erschienen auf academics.de am 27.07.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote