Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik
WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT

Studentische Hilfskraft im Bereich Energiespeicherschichten und Fügetechnologien

Kennziffer: IWS-2017-95
Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) Dresden betreibt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten der Laser- und Oberflächentechnik.

Die Arbeitsgruppe Drucken beschäftigt sich in erster Linie mit Material- und Prozessentwicklungen für 3D-Druck (FFF und Stereolithographie) und funktionalem Druck (Aerosol- und Dispensdruck). Thematisch liegen die Arbeiten unter anderem in den Feldern gedruckter Sensorik, Thermoelektrik, gedruckte Aufbau- und Verbindungstechnik.
Gesucht wird ein Hilfswissenschaftler, der die Gruppe bei Sensorcharakterisierung oder Bewertung von gedruckten elektronischen Strukturen durch Aufbau von Mess- und Steuerschaltungen unterstützt.

Was Sie mitbringen
  • Vordiplom im Studiengang Elektrotechnik, Mechatronik oder Informatik oder anderweitige praktische Erfahrung in der Konzeption und im Aufbau von Schaltungen
  • Programmierkenntnisse in C/C++
  • Kenntnisse im Umgang mit Microcontrollern
  • Interesse an eigenverantwortlichem, experimentellem und interdisziplinärem Arbeiten
  • lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Motivation, Engagement und Lernbereitschaft.

Was Sie erwarten können
Die Aufgaben sind vielfältig und umfassen beispielsweise:
  • Vermessung der Eigenschaften von gedruckten piezoelektronischen Elementen
  • Vermessung von Kontaktwiderständen zwischen unterschiedlichen gedruckten Strukturen
  • Charakterisierung von Materialien mittels Hall-Effektmessung
  • Eingriff in Maschinensteuerung zur (Prozessanpassung und Automatisierung) Anpassung an Labortätigkeiten unter Nutzung von Beispielsweise RS232 Schnittstellen.

Eine Einarbeitung in die jeweiligen Thematiken wird gewährleistet.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:

Herr Moritz Greifzu Telefon +49 (0)351 83391-3606

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an: Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS, Personalstelle Frau Junge, Winterbergstr. 28, 01277 Dresden ODER online unter nachstehendem Link als zusammenhängendes PDF-Dokument.
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik
Dresden

http://www.iws.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 05.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote