Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS sucht in seinem Geschäftsfeld »Polymeranwendungen« eine Studentische Hilfskraft (m/w) für den Bereich »Präparation von Proben und Durchführung von Prüfungen an Naturstoffkompositen«.

Studentische Hilfskraft (m/w) für den Bereich »Präparation von Proben und Durchführung von Prüfungen an Naturstoffkompositen«

Kennziffer: IMWS-2016-35
Ihre Aufgaben:
Die Zielstellung der Arbeit für eine Studentin / einen Studenten eines ingenieurwissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Bachelor- bzw. Masterstudienganges besteht darin, bei Arbeiten zum Aufklären der Material- und Verarbeitungseinflüsse auf Naturstoffkomposite zu unterstützen.

Im Rahmen der Arbeiten sollen UD-Tapes aus Naturfasern und Biopolymeren mittels kontinuierlich arbeitender Doppelbandpresse unter Variation der eingesetzten Materialien und Verfahrensparameter hergestellt werden. Anschließend sind daraus nach gleicher Weise Laminate herzustellen. Die so erhaltenen Materialien sind bezüglich des realisierten Faservolumenanteils und der Faserbenetzung mit lichtmikroskopischen Methoden zu charakterisieren. Aus den erzeugten Laminaten sind Prüfkörper für die mechanische Charakterisierung zu präparieren und zu prüfen. Die erhaltenen Ergebnisse sind auszuwerten und in geeigneter Form darzustellen.

Folgende Arbeitspunkte sind zu bearbeiten:

AP 1: Herstellung von UD-Tapes und Laminaten aus Naturfasern und thermoplastischen Biopolymeren
AP 2: Präparieren von Prüfkörpern für die mechanische und optische Charakterisierung aus den Laminaten und deren Prüfung
AP 3: Auswertung der Ergebnisse

 


Ihre Voraussetzungen:
Für diese Aufgaben wird eine Studentin / ein Student mit ausgeprägtem experimentellen
Interessen gesucht. Grundkenntnisse zur Verarbeitungstechnik und Bewertung von Kunststoffen sowie Fasern/Naturfasern wären wünschenswert. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit wird ein selbständiges und verantwortungsbewusstes Bearbeiten der Problemstellung erwartet.



Allgemein:
Die durchschnittliche monatliche Arbeitszeit beträgt bis zu 80 Stunden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf zunächst auf 6 Monaten befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte geben Sie Ihre Bewerbung vorrangig online ab oder richten diese ausschließlich an folgende Post- bzw. E-Mailadresse:

Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Personalreferat
Walter-Hülse-Straße 1
06120 Halle (Saale)

E-Mail: personal@imws.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Stelle beantworten gern: 

Dr. Andre Rapthel
Tel.: +49 (0)345 5589-436
E-Mail: andre.rapthel@imws.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Schkopau

http://www.imws.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 07.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics