Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Am Fraunhofer IPT arbeiten wir daran, ein flexibles System für die vernetze und adaptive Automatisierung von Produktionsanlagen zu entwickeln. Eine Herausforderung ist dabei, die verschiedenen Funktionalitäten und Anforderungen der Automatisierung für den industriellen Einsatz in ein Netzwerk zu integrieren.

Ihre Aufgaben
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung eines vernetzten Systems
  • Programmierung von Schnittstellen und Einbindung von Maschinen in das vorhandene Netzwerk
  • Eigenständige Mitarbeit am Entwurf und der Umsetzung neuer Konzepte

Studentische Hilfskraft (m/w): Softwareentwicklung in der Anlagenautomatisierung

Kennziffer: IPT-2016-164
Ihre Aufgaben:
  • Ideale Rahmenbedingungen für Praxiserfahrungen neben dem Studium
  • Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung in einem interdisziplinären Team
  • Gestaltungsmöglichkeiten und eigenständige Umsetzung Ihrer Ideen in praxisnahen Projekten


Ihre Voraussetzungen:
  • Sie studieren Informatik und begeistern sich für technologische Herausforderungen
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse in C#, kennen sich mit der Oberflächenprogrammierung aus und haben Vorerfahrungen mit Netzwerkprotokollen und Hardwareschnittstellen
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Kreativität und Teamgeist
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch


Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Auf Ihre aussagekräftige Bewerbung freut sich:
Michael Kulik
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
michael.kulik[at]ipt.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Aachen

http://www.ipt.fraunhofer.de/


Erschienen auf academics.de am 27.07.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics