Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, Institutsteil Kassel
Unser Forschungsschwerpunkt ist die Energiesystemtechnik für eine sichere und stabile Versorgung mit erneuerbaren Energien wie Wind-, Solar- und Bioenergie. Wir unterstützen die Wirtschaft und die Politik in allen systemischen, technischen und wirtschaftlichen Fragestellungen um die Energiewende zum Erfolg zu führen.
Unsere Kernkompetenzen sind: Energiewirtschaft und -systemdesign, Systemintegration, Energienetze, Energieinformatik, Energiemeteorologie, Energiespeicher, Energieverfahrenstechnik.
Wir sind 320 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Angestellte sowie Studentinnen und Studenten und erwirtschaften rund 19 Mio. Euro Erträge pro Jahr.

Studentische Hilfskraft (w/m) für Bachelor- oder Masterarbeit "Integration erneuerbarer Energien in Deutschland und Europa unter Berücksichtigung der Versorgungssicherheit (INTEEVER)"

Kennziffer: IWES-KS-2016-159
Ihre Aufgaben:
Ziel des Projektes „INTEEVER“ ist es, den Stromausgleich und dabei den Einsatz dafür geeigneter Technologien auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene mit einem methodisch zu erweiternden Modellansatz zu untersuchen. Diese Analysen erfolgen schwerpunktmäßig im Hinblick auf  unterschiedliche Infrastrukturoptionen, wie Energiespeicher (Strom, Wärme, chemische Energieträger), Stromnetze als auch Last- und Erzeugungsmanagement bei hohen Anteilen erneuerbarer Energien in der Stromerzeugung.

Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen Ergebnisse aus national optimierten Entwicklungsszenarien in exemplarischen Verteilnetzen abgebildet werden, um so netzseitige Restriktionen abzuleiten und berechnete Zeitreihen zur weiteren Nutzung durch die Projektpartner bereitzustellen. Dazu soll eine Netzsimulation an einem generischen Mittelspannungsnetz mit unterliegenden Niederspannungsnetzen und mit unterschiedlichen Eingangsparametern wie Erzeuger, Lasten und Speichern durchgeführt werden. Ein weiteres Ziel der Arbeit ist es, die jeweiligen Netzausbaukosten optimiert zu berechnen, zu vergleichen und zu bewerten.

Ihre Voraussetzungen:
  • Studium im Bereich der Elektrotechnik, Energietechnik, Physik, Informatik oder Mathematik
  • Programmierkenntnisse, vorzugsweise Python
  • Kenntnisse in der Netzberechnung vor allem Netzausbaumaßnahmen (Verteilungsnetze)
  • Erfahrungen im Bereich Optimierungsverfahren


Allgemein:
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 10-20 Stunden.
Die Stelle ist auf ca. 3-6 Monate befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, IWES Kassel, Personalstelle, Königstor 59, 34119 Kassel

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne: 
Frau Dr. Tanja Kneiske
Tel. 0561/7292-136

Bitte übermitteln Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, ausschließlich online über den unten stehenden Link.
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, Institutsteil Kassel


http://www.iwes.fraunhofer.de/


Bewerbungsschluss: 01.01.2017
Bewerbungsschluss: 01.01.2017 Erschienen auf academics.de am 08.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics