Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU Chemnitz bietet in seiner Abteilung Zerspanungstechnologie eine Studien-/ Abschlussarbeit zum Thema „Schwingungsüberlagertes Fräsen von Verbundwerkstoffen“.

Für den effizienten und wirtschaftlichen Einsatz von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) in der Automobil- und Luftfahrtindustrie ist eine spanende Bearbeitung der Komponenten erforderlich. Diese stellt jedoch insbesondere hinsichtlich der erzeugten Bauteilqualität eine große Herausforderung dar. Die schwingungsüberlagerte Bearbeitung bietet die Möglichkeit der Verbesserung der Zerspanbarkeit durch die Reduzierung der Zerspankräfte und die Realisierung einer sauberen Fasertrennung. Neben Ultraschallschwingungen mit Frequenzen ab 17 kHz ist eine Überlagerung des Zerspanungsprozesses mit niederfrequenten Schwingungen im Bereich weniger Hundert Hertz zu untersuchen.

Studien-/Abschlussarbeit im Themenkomplex Schwingungsüberlagertes Fräsen von Verbundwerkstoffen

Kennziffer: IWU_HiWi_111
Ihre Aufgaben:
  • Mitarbeit an innovativen Projekten mit wissenschaftlichem Hintergrund  
  • Flexible Arbeitszeiten und ein ausgezeichnetes Arbeitsklima  
  • Möglichkeiten zur Anfertigung von Studien- und Abschlussarbeiten

Schwerpunkte und Aufgaben
  • Recherche und Darstellung des Standes der Technik zur schwingungsunterstützen Bearbeitung von Verbundwerkstoffen mit geometrisch bestimmter Schneide 
  • Theoretische Betrachtungen zur Kinematik des Schneideneingriffs bei Überlagerung mit nieder- und hochfrequenten Schwingungen
  • Einarbeitung in den Aufbau und die Funktionsprinzipien der am IWU vorhandenen Schwingungstechnik 
  • Aufstellung eines Versuchsplans und Definition von notwendigen Mess- und Auswertegrößen 
  • Durchführung von systematischen Fräsuntersuchungen zur Analyse des Einflusses einer Schwingungsüberlagerung auf den Fräsprozess und auf die Bauteilqualität
  • Auswertung und Dokumentation der Versuchsergebnisse 
  • Ableiten von Einsatzbedingungen und Potenzialen der schwingungsunterstützten Zerspanung


Ihre Voraussetzungen:
  • Fortgeschrittenes Studium der Fachrichtung Maschinenbau, o.ä. 
  • überdurchschnittliche Prüfungsleistungen, v.a. im fertigungstechnischen Bereich 
  • Analytisches Denkvermögen 
  • Selbstständiges, zielstrebiges und wissenschaftliches Arbeiten


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zur Position beantwortet gern:
Frau Busch, Katja
Katja.Busch@iwu.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
Chemnitz

http://www.iwu.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 04.04.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics