Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Digitalisierung und Sicherheit. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Wenn auch Sie sich für die Welt der Spitzenforschung in einem inspirierenden, wertschätzenden Umfeld begeistern, starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik in Göttingen suchen wir einen

Technomathematiker, Physiker o. ä. (m/w)

Untersuchung aeroakustischer Fragestellung mit inversen Methoden

Ihre Mission:
Die Abteilung Experimentelle Verfahren entwickelt optische und akustische Feldmessverfahren zur Erfassung strömungsmechanischer und aeroakustischer Größen und wendet diese vor allem in großen industriellen Windkanälen für Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Aerodynamik an.

Durch die aeroakustische Vermessung von Schallquellen mittels Mikrofonarrays werden üblicherweise Daten im Fernfeld der zu untersuchenden Quellen generiert. Informationen über die zu untersuchenden Quellen sind damit nur indirekt durch inverse Methoden zu gewinnen. Für die Lösung dieses inversen Problems müssen die Übertragungsfunktionen vom Quellort zum Empfänger modelliert werden. Diese dahinter liegenden Annahmen sind aber für viele aeroakustische Quellmechanismen sehr stark vereinfachend. Bei der Lösung des inversen Problems führt diese stark vereinfachte Modellierung zu einem schlecht gestellten System.

Das Ziel Ihrer Arbeiten als Doktorand/in ist ein neues Analyseverfahren zur Lösung des generellen inversen aeroakustischen Problems zu entwickeln, bei der zur Modellierung experimentell und numerisch gewonnenen Informationen gemeinsam genutzt werden.

Ihre Qualifikation:
  • abgeschlossenes wissenschaftl. Hochschulstudium als Master of Science in Technomathematik, Physik, Informatik (mit Schwerpunkt Mathematik)
  • sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Modellierung physikalischer Probleme und der Lösung von inversen Problemen
  • sehr gute Programmierkenntnisse
  • idealerweise sehr gute Erfahrung mit digitalen Filtern
  • Erfahrungen mit akustischer Messtechnik und digitaler Bildverarbeitung sind wünschenswert
  • gute Kenntnisse in Strömungsmechanik und Technischer Akustik sind von Vorteil
  • gute englische Sprachkenntnisse sind erwünscht

Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwick­lung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeits­umfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von Frauen ausdrücklich. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Lars Koop telefonisch unter +49 551 709-2460. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 10927 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#23676.
Logo

Erschienen auf academics.de am 19.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote