Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 


In der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften (BAU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

W3-Universitätsprofessur für Computergestützte Simulation im Bauingenieurwesen

Computergestützte Simulation ist von grundlegender Bedeutung für fast alle Disziplinen im Bauingenieurwesen. Gesucht wird daher eine Persönlichkeit, die das Fach Computergestützte Simulation im Bauingenieurwesen umfassend in Forschung und Lehre vertritt. Sie/Er soll in mindestens einem der Forschungsschwerpunkte
  • Quantifikation von Unsicherheiten,
  • stochastische Differentialgleichungen/stochastische Finite Elemente,
  • Mehrskalenprobleme,
  • Mehrfeldprobleme,
  • Modellvalidierung,
  • Strukturoptimierung,
  • Modellreduktion und -adaptivität,
  • Simulation auf Hochleistungsrechnern/Parallel Computing,
  • Simulation in der Kontinuumsmechanik,
exzellent ausgewiesen sein, wobei die Arbeiten Anwendungen im Bauingenieurwesen oder den Umwelt­wissen­schaften haben müssen. Die Bereitschaft zur Vernetzung mit Forschungsschwerpunkten der Fakultät und der Universität, insbesondere des Forschungszentrums RISK (Risiko, Infrastruktur, Sicherheit und Konflikt), wird vorausgesetzt. Die zukünftige Stelleninhaberin/Der zukünftige Stelleninhaber soll eine internationale Ausrichtung sowie Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln aufweisen. Erfahrungen in der Lehre sind wünschenswert.

Der Professur obliegt die Vermittlung von Grundlagen der computergestützten Simulation (Algorithmieren, Pro­grammieren, Finite Elemente und andere Approximationsverfahren, Deskriptive und Induktive Statistik) im Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften (BAU). Erwartet wird zudem eine Betei­ligung an den Masterstudiengängen BAU und Mathematical Engineering (ME) zu vertieften Grundlagen der computergestützten Simulation sowie mit Veranstaltungen zu Themen des eigenen Forschungsfeldes, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit den Fachkolleginnen und -kollegen aus den anderen an den Studiengängen beteiligten Disziplinen.

Voraussetzung für eine Bewerbung sind exzellente Leistungen in Forschung und Lehre, die durch eine Habi­li­tation oder durch gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen werden. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird erwartet.

Die Professur ist in einer drittmittelstarken Fakultät mit hervorragender Laborausstattung angesiedelt und bietet die Gelegenheit zur Kooperation innerhalb der Universität und in einem forschungsstarken Umfeld (Technische Universität München, Ludwig-Maximilian-Universität München, Industrie, Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften). Die Universität der Bundeswehr ist eine moderne Campusuniversität mit kurzen Wegen und hervorragender Infrastruktur (Rechenzentrum, Bibliothek, Sportzentrum, Sprachenzentrum).

Die Universität der Bundeswehr München bietet für Offizieranwärter/-innen und Offiziere ein wissenschaftliches Studium an, das im Trimestersystem zu Bachelor- und Masterabschlüssen führt. Das Studium wird durch fächerübergreifende, berufsqualifizierende Anteile des integralen Begleitstudiums studium plus ergänzt.

Die Einstellungsvoraussetzungen und die dienstrechtliche Stellung von Professorinnen und Professoren richten sich nach dem Bundesbeamtengesetz. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer am Tag der Ernennung das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und fordert deshalb ausdrücklich Wissenschaftlerinnen zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie die üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 30. September 2016 als vertrauliche Personalsache an den
Dekan der Fakultät BAU,
Universität der Bundeswehr München, 85577 Neubiberg.

Bewerbungsschluss: 30.09.2016
Bewerbungsschluss: 30.09.2016 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.08.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote