Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Universität Bremen
Am Fachbereich 04 Produktionstechnik - Maschinenbau & Verfahrenstechnik ist eine

Universitätsprofessur

Bes.-Gr. W3
im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
Kennziffer P611/16
für das Fachgebiet

Technische Mechanik -
Werkstoffmechanik

zu besetzen.
Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber soll das Fachge­biet im Fachbereich Produktionstechnik vertreten und aus­bauen. In der Forschung liegt der Aufgabenbereich der Pro­fessur in der Mechanik struktureller Werkstoffe. Die Bewer­ber­in/Der Bewerber sollte Erfahrungen auf mindestens zwei der folgenden Gebiete vorweisen:
  • Skalenübergreifende Werkstoffmodellierung in Fertigungsprozessen
  • Numerik gekoppelter Probleme der Festkörpermechanik
  • Vorhersage des Deformations- und Bruchverhaltens neuer Werkstoffe
Es wird erwartet, dass die/der Berufene eine wichtige Rolle im Wissenschaftsschwerpunkt „Materialwissenschaften und ihre Technologien“ der Universität Bremen (Center for Materials and Processes - MAPEX, http://www.uni-bremen.de/mapex.html) übernimmt. Die Bewerbung sollte klar aufzeigen, wie die vom/von der Kandidaten/-in geplanten Forschungs­aktivitäten die MAPEX-Forschungslandkarte unterstützen bzw. weiterentwickeln können und so neue Synergien innerhalb des Fachbereichs und darüber hinaus geschaffen werden. Ferner werden Kooperationen mit den einschlägigen außer­universitären Instituten des Landes Bremen erwartet.
Das Lehrgebiet umfasst die Technische Mechanik für die Bachelorstudiengänge und die weiterführende Werkstoff­mechanik und Strukturmechanik für die Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereiches. Die Fähigkeit und Bereitschaft, Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache abzuhalten, werden vorausgesetzt.
Die Bewerberin oder der Bewerber verfügt über eine herausragende Promotion in der Technischen Mechanik oder einem verwandten Fachgebiet sowie über eine Habilitation oder über habilitationsadäquate Leistungen. Von ihr bzw. ihm wird ein herausragendes Maß an Innovation und Initiative erwartet, belegt z.B. durch hochwertige Publikationen und überzeugende Drittmitteleinwerbungen. Die Bewerberin bzw. der Bewerber soll Integrations- und Führungsqualitäten besitzen.
Die Berufung erfolgt unter Zugrundelegung von § 18 Brem­HG. Die Universität Bremen und speziell der Fachbereich 4 strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und fordert deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung vorrangig berücksichtigt. Außerordentlich begrüßt werden internationale Bewerbungen und Bewerbungen von Wissen­schaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen/ Wissenschaftlern mit Migrations­hinter­grund. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf, Publikations­verzeichnis, Drittmittelübersicht, einem kurzen Überblick zu Forschungsplänen (max. 4 Seiten), Vorstellungen zur Aus­gestaltung der Lehrveranstaltungen an der Universität Bremen (max. 2 Seiten) und einer Liste mit drei Referenzen richten Sie bitte bis zum 24.11.2016 unter Angabe der Kennziffer an
Universität Bremen
Fachbereich 4 - Produktionstechnik
Postfach 330440
28334 Bremen
Zusätzlich können die Bewerbungsunterlagen (ohne Urkunden) (im pdf-Format) auch gern in elektronischer Form, an folgende Adressen gesendet werden: deksek4@uni-bremen.de


Bewerbungsschluss: 24.11.2016
Bewerbungsschluss: 24.11.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 13.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote