Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik
Ihre Aufgaben
Sie haben Interesse an numerischer Simulation und computergestützter Lebensdauerbewertung von Bauteilen und Baugruppen unter Betriebsbelastung? In der Gruppe »Ermüdungsverhalten, Bruchmechanik« werden Lebensdauerkonzepte basierend auf dem lokalen Werkstoffzustand metallischer Werkstoffe entwickelt und getestet.
Ihre Aufgabe liegt in der Parametrierung und Anwendung elasto-viskoplastischer Werkstoffmodelle für Finite-Elemente (FE) Simulationen thermischer und mechanischer Oberflächenbehandlungen. Die Parametrierung erfolgt dabei anhand experimenteller Daten.
Dabei sollen numerisch werkstoff-mechanische Vorgänge wie Phasenumwandlung unter thermischer Belastung abgebildet werden. Des Weiteren, sollen FE-Simulationen repräsentativer, zyklischer Belastungen zur Ermittlung lokaler Kenngrößen für schädigungsmechanische Lebensdauerprognosen durchgeführt werden. Ergänzt wird die Tätigkeit durch Programmieraufgaben zur Übergabe und Auswertung von Daten verschiedener FE-Programme. Schwerpunktmäßig werden dabei die Programme (ABAQUS, SYSWELD und MATLAB) verwendet.

wiss. Hilfskraft (m/w) für die werkstoffbasierte, numerische Simulation von mechanischer und thermischer Ermüdungsbelastung von Bauteilen (IWM-2017-14)

Kennziffer: IWM-2017-14
Ihre Aufgaben:
Es erwartet sie eine Betreuung durch erfahrene Wissenschaftler. Dadurch gewinnen Sie einen umfassenden Einblick in die wissenschaftliche Arbeit bei der Fraunhofer Gesellschaft in einem freundlichen und kollegialen Umfeld.


Ihre Voraussetzungen:
Studium ab dem 4. Semester eines mathematischen, technischen, natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs. Vorkenntnisse bei Programmierung und numerischer Simulation (Finite Elemente Methode) sowie Grundlagen in der Werkstoffkunde.


Allgemein:
Die monatliche Arbeitszeit beträgt je nach Wahl zwischen 60 und 80 Stunden und kann flexibel eingeteilt werden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Eine längerfristige Tätigkeit wird angestrebt.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne: 
 
Dr. Majid Farajian
Tel. +49(0)761/5142-268
majid.farajian@iwm.fraunhofer.de

Jan Schubnell
Tel. +49(0)761/5142-268
jan.schubnell@iwm.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich online!
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik
Freiburg

http://www.iwm.fraunhofer.de/


Erschienen auf academics.de am 15.03.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote