Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik
Die Diskrete Elemente Methode (DEM) ist eine leistungsfähige, partikelbasierte Simulationsmethode, die sich insbesondere zur Beschreibung granularer Werkstoffe eignet. Die Gruppe »partikelbasierte Prozessmodellierung« entwickelt, nutzt und vertreibt mit SimPARTIX® eine professionelle Software, die in vielseitigen Projekten zum Einsatz kommt. Im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle sollen Methoden zur automatisierten Kalibrierung von Modellparametern identifiziert und angewendet werden.

Die Aufgaben beinhalten:
  • Einarbeitung in die DEM
  • Einarbeitung in die Themen numerische Optimierung, Machine Learning
  • Anwendung von Software (Optimierer, künstliche neuronale Netze)
    zur Kalibrierung von Modellparametern anhand ausgewählter Experimente
  • Systematischer Vergleich verschiedener Ansätze und Strategien der Kalibrierung
  • Dokumentation der Ergebnisse

wiss. Hilfskraft (m/w) im Bereich Partikelbasierte Prozessmodellierung (IWM-2016-53)

Kennziffer: IWM-2016-53
Ihre Aufgaben:
  • Intensive Betreuung durch erfahrene Wissenschaftler
  • Einblick in die wissenschaftliche Arbeit bei Fraunhofer
  • Freundliches und kollegiales Miteinander
Bei vertieftem Interesse besteht die Gelegenheit zur Erstellung einer Bachelor-/Masterarbeit zum Thema »Automatisierte Gewinnung von Modellparametern«


Ihre Voraussetzungen:
  • Sehr gute Studienleistung in einem der MINT-Fächer
  • Interesse an den Themen „numerische Simulation“ und „Optimierung/künstliche Intelligenz“
  • Sehr gute PC-Kenntnisse (idealerweise auch Linux)
  • Programmierkenntnisse sind von Vorteil (Python, C++)


Allgemein:
Die monatliche Arbeitszeit beträgt ca. 80 Stunden
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Eine längerfristige Tätigkeit wird angestrebt.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Dr. Thomas Breinlinger
Telefon +49 761 5142-461
thomas.breinlinger@iwm.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik
Freiburg

http://www.iwm.fraunhofer.de/


Erschienen auf academics.de am 22.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote