Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten
Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel
Studenten im Hörsaal
Mit zwölf Fakultäten, rund 13.000 Studierenden und 850 Beschäftig­ten zählt die Ostfalia zu den größten Fachhochschulen in Nieder­sachsen. In über 70 Studiengängen an den Standorten Salzgitter, Suderburg, Wolfsburg und Wolfenbüttel werden unsere Studie­renden fundiert und interdisziplinär ausgebildet und individuell betreut. Unseren Beschäftigten bieten wir vielseitige Aufgaben
und Gestaltungsmöglichkeiten sowie ein leistungsförderndes und familienfreundliches Arbeitsumfeld.
Für unsere Fakultät Handel und Soziale Arbeit am Campus Suderburg suchen wir zum nächstmöglichen Termin
3 Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen
für den Auf- und Ausbau unserer
Forschungsschwerpunkte
im Umfang von jeweils 75 %, TV-L 13, befristet auf 2 Jahre.
Ihre Aufgaben:
  • eigenständige Mitwirkung bei der Ausarbeitung von Forschungsanträgen zur Drittmitteleinwerbung im Rahmen (interdisziplinärer) Forschungsgruppen
  • Mitwirkung bei der Akquisition von Drittmitteln und beim Aufbau bzw. der Pflege entsprechender Netzwerke
  • selbstständige wissenschaftliche Recherche und das Verfassen wissen­schaftlicher Texte
  • Durchführung von forschungsorientierten Lehrveranstaltungen (insbe­son­dere Lehrforschungsprojekten) im Umfang von 4 SWS
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Sozial- und/ oder Wirtschaftswissenschaften bzw. mit vergleichbaren Studien­abschlüssen (sehr guter oder guter Master-, Diplom- bzw. Magister­abschluss)
  • Erfahrungen in der Recherche wissenschaftlicher Quellen und im eigenständigen Verfassen wissenschaftlicher Texte (möglichst erste Publikationserfahrungen)
  • Vorerfahrungen im Verfassen von Forschungsanträgen und/oder Projektskizzen wünschenswert
  • solide Kenntnisse in quantitativen und/oder qualitativen Forschungs­methoden und ihrer Anwendung
  • flüssiger Schreibstil
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • sehr gute kommunikative Kompetenzen
  • erste berufspraktische Erfahrungen von Vorteil
  • Spaß daran, sich in neue, auch fachfremde Themengebiete einzuarbeiten sowie in interdisziplinären Zusammenhängen zu arbeiten
Wir begrüßen es, wenn Sie eine Promotion oder andere Form der wissen­schaftlichen Weiterqualifikation anstreben und unterstützen Sie gern bei diesem Vorhaben.
Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Forschungsbeauftragte der Fakultät H, Prof. Dr. Anja Mensching: a.mensching@ostfalia.de.
Voraussetzung für eine Einstellung ist, dass Sie in den letzten drei Jahren kein Arbeitsverhältnis mit dem Land Niedersachsen hatten (§ 14 Abs. 2 TzBfG).
Es gelten folgende allgemeine Hinweise:
Die Arbeitszeit beträgt 29,85 Std./Woche. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. An der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften sind Männer in dieser Entgeltgruppe unterrepräsentiert. Basierend auf dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz (NGG) sind daher Bewerbungen von Männern besonders erwünscht. Bei gleicher Eignung erfolgt die bevorzugte Einstellung von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten Menschen.
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 10.03.2017 unter Angabe der Kennziffer Kb 009 17 an die Ostfalia Hoch­schule für angewandte Wissenschaften (Hochschule Braunschweig/Wol­fenbüttel), Dezernat 2, Salzdahlumer Str. 46/48, 38302 Wolfenbüttel oder per E-Mail an: r.kolbe@ostfalia.de.
charta der vielfalt-Logo

Bewerbungsschluss: 10.03.2017
Bewerbungsschluss: 10.03.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 16.02.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics