Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Deutsches Krebsforschungszentrum / German Cancer Research Center (DKFZ)
Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.
Bewerbungen von Schwer-
behinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugs-
weise über unser Online-Bewerbertool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsfor-
schungszentrum, Personal- und Sozialwesen, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.
Logo

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist die größte biomedizinische
Forschungs­einrichtung Deutschlands. Mit mehr als 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir ein umfang­reiches wissenschaftliches Programm auf
dem Gebiet der Krebs­forschung.

Die Abteilung Pädiatrische Neuroonkologie sucht zum nächstmöglichen
Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n
Projektkoordinator/in

(Kennziffer 239/2016)

Ihre Aufgaben:
  • Wissenschaftliches Projektmanagement (Koordination von internationalen Kooperationen, insbesondere eines IMI-2 Projektes mit zahlreichen akademischen Partnern und 5 Firmen der pharmazeutischen Industrie)

  • Vor- und Nachbereitungen von Gremiensitzungen und Telefonkonferenzen

  • Projektkommunikation: Interaktion mit beteiligten Wissenschaftlern und Pharmafirmen auf europäischer Ebene in deutscher und englischer Sprache

  • Monitoring von Projekten: Tracken von Meilensteinen und Projekt­zwischen­er­gebnissen, Verfassen von Zwischen- und Abschlussberichten

  • Koordination von neuen Projektanträgen

  • Budgetüberwachung

  • Organisation von internationalen Meetings


Ihr Profil
  • Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium mit Promotion

  • Exzellente Kommunikations- und Managementfähigkeit in einem inter-
    nationalen Umfeld sowie Teamfähigkeit werden vorausgesetzt

  • Selbstständige, proaktive und autodidaktische Arbeitsweise

  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office

  • Erfahrungen im Bereich Wissenschaftsadministration und Wissen­schafts­management sowie Expertise in der Zusammenarbeit mit Pharmafirmen
    sind von Vorteil

  • Im besten Fall Erfahrung mit IMI-Projekten


Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.


Weitere Informationen erhalten Sie von
Prof. Dr. Stefan Pfister, Telefon 06221 42-4618.
Logo

Erschienen auf academics.de am 22.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote