Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Universität Koblenz-Landau
Logo
Die Universität Koblenz-Landau versteht sich als eine Universität in der Gesellschaft. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, verstärkt sie den Bereich „Wissenstransfer“, insbesondere im Hinblick auf die Umsetzung ihrer Transferstrategie.
Innerhalb des Projektes „Wissenstransfer“ ist am Campus Landau zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Koordinatorin /
wissenschaftlichen Koordinators
(1,0 EGr. 13 TV-L)

befristet für 2 Jahre zu besetzen. Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (WissZeitVG).

Aufgabenschwerpunkte:

  • Wissenschaftliche Konzeption und Koordination von Transferformaten in den Profilbereichen der Universität
  • Konzeption und Umsetzung von wissenschaftlichen Projekten im Bereich Wissenschaftskommunikation
  • Konzeptionelle Mitarbeit im Antragverfahren „Innovative Hochschule“ des BMBFs in der Projektgruppe
  • Wissenschaftliche Analyse von Strukturen und Aktivitäten im nationalen und regionalen Wissenstransfer
  • Weiterentwicklung der Transferstrategie der Universität und Umsetzung der darin enthaltenden Ziele und Maßnahmen
  • Entwicklung von Projekten zur Intensivierung der Kommunikation zwischen Forschung, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule (ausgenommen mit einem Bachelorgrad), Promotion ist erwünscht.
Erwartet wird eine möglichst mehrjährige Erfahrung im Hochschulbereich, insbesondere in Wissenschaftsmanagement, Hochschulpolitik und Networking. Vorteilhaft sind Erfahrungen in koordinierter Projektarbeit. Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikations- sowie hohe Teamfähigkeit werden ebenso vorausgesetzt wie hohe zeitliche Flexibilität und Reisebereitschaft. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und in einer zweiten Fremdsprache (Französisch erwünscht) werden erwartet.
Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei entsprechender Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Tanja Joschko telefonisch unter 06341 280 32209 oder per E-Mail unter joschko@uni-koblenz-landau.de gerne zur Verfügung.
Bewerberinnen/Bewerber senden ihre Unterlagen (Motivations­schreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) bis 08.12.2016 unter Angabe der Kennziffer 127/2016 in elektronischer Form als pdf (in einer Datei) an: bewerbung@uni-koblenz-landau.de.
Datenschutzrechtliche Vernichtung nach Abschluss des Verfahrens wird zugesichert. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.

Bewerbungsschluss: 08.12.2016
Bewerbungsschluss: 08.12.2016 Erschienen auf academics.de am 11.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote