Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 


Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer war im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Innovative Hochschule“ erfolgreich. Der Campus Speyer als größter Forschungsstandort zur öffentlichen Verwaltung in Deutschland wird deshalb in den nächsten fünf Jahren durch die sogenannte „kleine Exzellenzinitiative“ mit ca. 3 Millionen Euro gefördert.

Für das Projekt „Wissens- und Ideentransfer für Innovationen in der Verwaltung“ suchen wir nun voraussichtlich zum 1. Januar 2018 ein engagiertes und motiviertes Team:

Wir erwarten
  • Fähigkeit und Interesse an selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit
  • Interesse für den öffentlichen Sektor
  • gute (fachspezifische) Methodenkenntnisse
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit im Team
  • ein universitäres Hochschulstudium einer einschlägigen Fachrichtung
Weitere Anforderungen und Aufgaben sind unter der jeweiligen Position spezifiziert.

Zentralprojekt „Innovationslabor zur Förderung von Transformationen im öffentlichen Sektor“ (Laufzeit 5 Jahre):

1. EineN wissenschaftlicheN KoordinatorIN (bis zu TV-L E14). Die Aufgaben umfassen insbesondere den Aufbau eines Innovationslabors und die Durchführung von thematischen Innovation-Lab-Events. Zudem beinhaltet die Stelle auch die Koordination des Gesamtprojektes in Absprache mit der wissenschaftlichen Leitung (Prof. Hölscher). Erwünscht sind hervorragende kommunikative Fähigkeiten, Erfahrungen im Projektmanagement, Interesse an Innovations- und Kreativtechniken, konzeptionelles Denken. Ein fachlicher Hintergrund in den Verwaltungs- oder Sozialwissenschaften ist sinnvoll.

Diese Stelle umfasst bis zu 100%, ist aber teilzeitfähig, je nach Präferenz zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Je nach Ausgestaltung bietet die Stelle die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion, Habilitation). Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung an, auf welche Stelle Sie sich bewerben. Die Ausschreibung steht unter dem Vorbehalt der endgültigen Freigabe der Mittel.

Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist bestrebt, den Anteil von Frauen zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben und werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse) richten Sie bitte bis spätestens 20. September unter Angabe der Kennziffer 1517-(plus laufende Nr. der Stelle) an: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, 67346 Speyer (bewerbung@uni-speyer.de). Elektronische Bewerbungen bitte nur im pdf-Format. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Die Universität Speyer im Internet: www.uni-speyer.de

Bewerbungsschluss: 20.09.2017
Bewerbungsschluss: 20.09.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 24.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote