Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten
Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewer­bungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vor­zugsweise über unser Online-Bewerbertool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebs­forschungszentrum, Personal­abteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.
Logo Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) als größte biomedizinische Forschungseinrichtung Deutschlands betreibt ein umfangreiches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung. Gemeinsam mit universitären Partnern an sieben renommierten Partnerstandorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) gegründet.

Für den Partnerstandort Dresden des DKTK sucht das Deutsche Krebsforschungszentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in Bereich Lebenswissenschaften

(Kennziffer 298/2017)

Ihre Aufgaben:
Die neu gebildete Initiative Chirurgie innerhalb des DKTK umfasst ein Konsortium aller chirurgischen Universitätskliniken des DKTK. Der/die Stelleninhaber/in wird eng in die Organisation des Konsortiums sowie die wissenschaftliche Ko­ordi­nation der einzelnen Forschungszweige eingebunden sein. Gleichzeitig wird er/sie die wissenschaftlichen Aktivitäten des Dresdner Subprojekts des Kon­sor­ti­ums leiten und die technischen Mitarbeiter und Doktoranden anleiten. Die Forschungsaktivitäten des Dresdner Subprojekts umfassen molekularbiologische Grundlagenforschung im Bereich gastro­intestinaler Tumoren mit Schwerpunkt zirkulierende Tumorzellen des kolorek­talen Karzinoms. Ein vollausgestattetes molekularbiologisches Forschungs­labor ist ebenso vorhanden wie mehrere technische Assistenten/innen und umfangreiche Haus- und Drittmittel.
Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.uniklinikum-dresden.de/de/das-klinikum/kliniken-polikliniken-institute/vtg/forschung/Forschungslabor/ag-schoelch


Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Promotion im Bereich der Lebenswissenschaften
  • Erfahrung in der onkologischen Grundlagen- und translationalen Forschung
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Hoher Motivationsgrad und Bereitschaft zur Übernahme von Leitungs­verantwortung
  • Erfahrung in der Organisation von wissenschaftlichen Kooperations­projekten sowie in der Anleitung von technischem Personal und Doktoranden erwünscht
Die Stelle ist zunächst auf 1 Jahr befristet, eine Verlängerung ist möglich und angestrebt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
Das Translationszentrum ist in den
Räumlichkeiten des UK Dresden angesiedelt.
Weitere Informationen erhalten Sie von
PD Dr. med. Sebastian Schölch,
Telefon 0351 458-18941.
Logo

Erschienen auf academics.de am 07.11.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics