Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
Es ist zu besetzen:

In der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften am Lehrstuhl Experimentalphysik m. d. Fachrichtung Globale Atmosphärenforschung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zu 3 Jahren, die Stelle einer/eines

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(Doktorandin/Doktoranden)

mit 68 % der tariflichen Arbeitszeit

Stellenwert: E 13 TV-L

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:
  • Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) in Physik
  • Interesse sowohl an experimentellen Arbeiten als auch an der Entwicklung von numerischen Algorithmen
  • Vorkenntnisse in Gaschromatographie und Massenspektrometrie sind von Vorteil
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Messkampagnen
  • Fähigkeit zur Kooperation mit verschiedenen Forschungsgruppen im Rahmen eines Forschungsprojektes
  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
Aufgaben und Anforderungen:
  • Weiterentwicklung eines Gaschromatograph-Isotopenverhältnis-Massenspektrometers
  • Studien zu Wasserstoff-Isotopenverhältnissen in flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) aus verschiedenen Quellen
  • Messungen der Isotopenverhältnisse von VOC in der Atmosphäre
  • Teilnahme an Messkampagnen
  • Auswertung und Interpretation der Ergebnisse
Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst bis zu einem Zeitraum von 3 Jahren, zu besetzen.

Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Kennziffer: 16143

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an die Bergische Universität Wuppertal, zu 1. an Frau Univ.-Prof. Dr. UrsulaKocher, Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften, 42119 Wuppertal, zu 2. an Herrn Univ.-Prof. Dr. Ralf Koppmann, Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften, Gaußstraße 20, 42119 Wuppertal.

Auf elektronischem Wege übermittelte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 25.10.2016

Bewerbungsschluss: 25.10.2016
Bewerbungsschluss: 25.10.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 29.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics