Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
GSaME - Header

Führungskräfte für Fabriken der Zukunft

Das Promotionsprogramm der GSaME

Ausbildungsprogramm

Das kooperative, interdisziplinäre Promotionsprogramm der Graduiertenschule GSaME beinhaltet Praxis und Theorie, Forschung und Anwendung, Technologie und Management, Regionalität und Internationalität.

Das Ausbildungsprogramm der GSaME wurde speziell konzipiert für die Herausforderungen an Nachwuchsführungskräfte für Fabriken der Zukunft. Es besteht aus dem Kernprogramm, clusterspezifischem Programm und dem Ergänzungsprogramm.

Ausbildungsprogramm - GSaME © GSaME Die Promotionsstruktur der GSaME im Überblick: Forschungsprojekt und Ausbildungsprogramm
Kernprogramm
Das Kernprogramm hat das Ziel, allen Promovierenden das Basiswissen über "advanced Manufacturing Engineering" zu vermitteln. Das Kernprogramm bietet neben der theoretischen Wissensvermittlung auch praktische Anwendungsmöglichkeiten und internationale Forschungskooperationen.

Clusterspezifisches Programm
Dieses Programm dient der individuellen Vertiefung fachspezifischer Forschungsthemen und -methoden der Promovierenden. Seine Besonderheit besteht in einem hohen Anteil an selbstgesteuertem, informativem Lernen und individueller Gestaltung entsprechend der Erfordernisse des Forschungsgegenstandes und der persönlichen Kenntnisse und Erfahrungen der Promovierenden.

Ergänzungsprogramm
Das Ergänzungsprogramm vermittelt den Promovierenden komplementäres Wissen aus den Themengebieten Technik, Betriebswirtschaft und Informatik, die nicht Gegenstand ihres Diploms/Masterprogramms waren.

Zum Beispiel ergänzen Ingenieure individuell ihre Wissensbasis auf den Gebieten Betriebswirtschaft und Informatik, wobei die Kenntnisse und Erfahrungen der Promovierenden berücksichtigt und gefördert werden.

Ausgewählte Artikel