Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Back to Germany: Ablauf Bewerbungsgespräch

Back to Germany: Ablauf Bewerbungsgespräch© Worn - Photocase.com

Ich befinde mich seit 15 Jahren in den USA. Ich habe mich nun in Deutschlang auf eine W-3 Stelle beworben und möchte nun wissen, wie "Vorsingen" abläuft. Hier in den USA wird man von der Uni für zwei oder drei Tage eingeladen und hat Einzelgespräche mit Professoren, Gruppengespräche mit Studenten und Verwaltungsmitarbeitern, einen Vortrag und viele Arbeitsessen. Man ist für diese zwei oder drei Tage der einzige Kandidat am Institut. Die Reisekosten werden erstattet. Was kann ich in Deutschland beim "Vorsingen" erwarten? Vielen Dank.

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Das "Vorsingen" in Deutschland kann - nicht muss - sich signifikant von der Vorstellung in den USA unterscheiden. In der Regel erfolgt eine Einladung zur Vorstellung an einem einzigen Tag. In diesem Rahmen ist es eher üblich, dass mehrere oder sogar alle Kandidatinnen und Kandidaten an diesem Tag zur Vorstellung eingeladen sind. Regelmäßig ist es üblich, einen Berufungsvortrag zu halten. Im Anschluss daran findet in aller Regel eine fachliche Aussprache statt. Denkbar ist es auch, dass Sie die Räumlichkeiten der Professur besichtigen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennenlernen können. Regelmäßig müssen Sie sich auch darauf einstellen, Ihre Vorstellungen zur Gestaltung der Professur (in Forschung und Lehre) darzulegen. Oftmals werden Sie gebeten, dies bereits im Vorfeld des Vorstellungstermins schriftlich zu tun. Einhergehen kann damit auch die Bitte, Ihre Vorstellungen zur Ausstattung der Professur mitzuteilen, sowie Ihre Vorstellungen zur persönlichen Bezahlung. Letzteres ist im Berufungsverfahren allerdings eher selten anzutreffen.
Ausgewählte Artikel