Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Berufseinstieg oder doch erst Promotion?

Berufseinstieg oder doch erst Promotion?©.marqs - Photocase.de

Ich habe einen LLB-Abschluss, einen LLM-Abschlusss und einen Diploma-Abschluss. Ich habe einige Zeit als Anwalt im Ausland gearbeitet und danach einen Doppel-MBA gemacht. Da es momentan sehr schwer ist, in Deutschland einen angemessenen, unbefristeten Job zu bekommen, habe ich mir überlegt, eine begonnene Dissertation in Jura Vollzeit im Ausland fortzuführen (dort würde ich dann auch als Anwalt zugelassen werden). Dies würde maximal drei Jahre dauern. Die Finanzierung würde eventuell durch ein Stipendium der Uni im Ausland gedeckt werden.

Wäre es in Ihren Augen sinnvoll, diese Dissertation durchzuführen (auch mit einer eventuellen Rückkehr nach Deutschland im Kopf) oder sollte ich lieber wegen des schlechten Arbeitsmarktes versuchen einen festen Job zu bekommen, da meine Befürchtung ist, dass ich vielleicht sonst nach Abschluss der Dissertation für einen erneuten Berufseinstieg zu alt sein könnte.

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Ob die von Ihnen ins Auge gefasste Anfertigung einer Dissertation in Ihrem Falle sinnvoll wäre, lässt sich so pauschal leider nicht mit Ja oder Nein beantworten. Es wäre hierfür zunächst einmal zu klären, wie die von Ihnen möglicherweise bereits anvisierte berufliche Zukunft überhaupt aussehen soll. So mag die Anfertigung einer Dissertation für manchen Arbeitgeber eine sinnvolle oder gar notwendige Voraussetzung für eine Einstellung darstellen, ein anderer Arbeitgeber mag an einer Promotion seiner Bewerber aber auch nur ein geringes Interesse haben.

Hierbei wäre ferner zu berücksichtigen, dass Sie bereits eine ganze Reihe an Qualifikationen sowie Berufserfahrung im Ausland vorzuweisen haben, was Sie für mögliche Arbeitgeber bereits jetzt interessant machen dürfte. Die Einstellungsvoraussetzungen vieler Großkanzleien fordern beispielsweise nicht selten "nur" das alternative Vorliegen eines Doktortitels oder LLM-Abschlusses von ihren Bewerbern. Angesichts der Vielzahl von potentiellen Arbeitgebern ist es daher in jedem Fall sinnvoll, genau zu schauen, ob nicht vielleicht jetzt schon unabhängig von einer Promotion die Chancen für einen Einstieg in Ihren Wunschberuf vorliegen.

Sollten Sie sich für die Durchführung einer Promotion entscheiden, so würden sich etwaige Veränderungen des Arbeitsmarktes für die Zwischenzeit nur schwer abschätzen lassen. Es wäre deshalb in jedem Fall ratsam, Ihre Entscheidung für oder gegen die Durchführung einer Promotion nicht allein von der jetzigen Arbeitsmarktsituation abhängig zu machen.
Ausgewählte Stellenangebote