Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
GSaME - Header

Kompetenz anwenden, Wandlungsfähigkeit beherrschen, Ziele erreichen

Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering in Stuttgart

Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering in Stuttgart


Leitgedanke: Morgen besser sein als heute

Die GSaME Graduiertenschule ist eine innerhalb der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder seit 2007 geförderte zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Stuttgart. In ihrem interdisziplinären Promotionsprogramm verbindet sie Spitzenforschung mit umfassender Kompetenzentwicklung und Innovationen für Fabriken der Zukunft.

Kooperationen mit Top-Unternehmen sowie leistungsstarken Forschungspartnern sichern Praxisrelevanz und wissenschaftliche Qualität. Die GSaME wurde mit einem "Best Practice Award zur Verbesserung der Ingenieurpromotion" von der acatech gemeinsam mit 4ING, den TU9-Universitäten und der ARGE TU/TH ausgezeichnet.

Ihre Mission ist die nachhaltige Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Grundlagen des Manufacturing Engineering durch Spitzenforschung und interdisziplinäre Qualifizierung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern verschiedener Fachgebiete für die globalen Herausforderungen der Fabriken der Zukunft.

Ihr Ziel ist die Förderung des wissenschaftlich qualifizierten Nachwuchses durch ein Modell, das neben der originären wissenschaftlichen Arbeit eine ergänzende methodische, inhaltlich-fachliche und außerfachliche Qualifizierung ermöglicht und durch verbindliche, transparente und angemessene Betreuungsstrukturen das Erreichen der Forschungs- und Qualifizierungsziele innerhalb einer Promotionsdauer von 4 Jahren fördert und fordert.

Konzept

Die erfolgreiche Übertragung des dualen Ausbildungsprinzips in die Promotionsphase ist das Alleinstellungsmerkmal der GSaME. Kooperative, interdisziplinäre Forschung in Unternehmen, an Instituten und Forschungseinrichtungen wird mit einer forschungsbegleitenden und forschungsgeleiteten Ausbildung verbunden. Promovierende aus den Ingenieurwissenschaften, der Betriebswirtschaft oder Informatik verbinden Theorie und Praxis, Technologie und Management, Forschung und Anwendung mit unmittelbarem Praxisbezug.

Darüber hinaus sichern die Einbindung in eine hervorragende Forschungsumgebung in Instituten der Universität, der Fraunhofer Gesellschaft und der kooperierenden Unternehmen, eine spezifische Betreuung sowie ein fächerübergreifendes, in hohem Maße an die individuellen Fähigkeiten der Promovierenden und die Anforderungen ihres Forschungsthemas angepasstes Ausbildungsprogramm eine optimale Erreichung der Forschungs- und Ausbildungsziele.

Weitere Informationen zu der Graduiertenschule GSaME unter www.gsame.uni-stuttgart.de.

Ausgewählte Artikel