Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Berlin Brandenburg - School for Regenerative Therapies (BSRT)
 © BSRT Berlin  © BSRT Berlin  © BSRT Berlin  © BSRT Berlin  © BSRT Berlin  © BSRT Berlin

Interdisziplinär Promovieren

Die Berlin-Brandenburg School for Regenerative Therapies

Berlin-Brandenburg Schule für Regenerative Therapien (BSRT)

Die BSRT bietet Interdisziplinäre Ausbildungs- und Forschungsmöglichkeiten auf höchstem Niveau für Wissenschaftler mit biologischem, ingenieurwissenschaftlichem oder klinischem Hintergrund, die im Bereich der regenerativen Therapien arbeiten. Wer über den Tellerrand der eigenen Forschung hinausschauen und seine wissenschaftlichen Erkenntnisse in klinische Anwendungen umsetzen will, findet in der BSRT die idealen Voraussetzungen.

Zukunftsfeld regenerative Medizin

Die Berlin-Brandenburg Schule für Regenerative Therapien wurde im November 2007 als Graduiertenschule 203 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen der Exzellenzinitiative ins Leben gerufen.
Sie steht unter der Federführung der Charité-Universitätsmedizin Berlin, der Humboldt-Universität und der Freien Universität. Als gemeinsame Initiative von Klinikern, Biologen und (Bio-)Ingenieuren, verbindet sie Grundlagenforschung, Materialwissenschaft, klinische Disziplinen und Biotechnologie. Das Ziel der Wissenschaftler ist es dabei, neue Therapien im Bereich der regenerativen Medizin zu entwickeln, um Gewebe und Organe, die durch Alterungsprozesse, Krankheiten, Traumata oder angeborene Anomalien beeinträchtigt sind, zu regenerieren und zu heilen.

Ausbildung interdisziplinärer Wissenschaftler

Die BSRT bietet Doktoranden- und Postdoc Programme für deutsche und internationale Graduierte, die aus dem Bereich der Medizin, der Natur-, der Material- und der Ingenieurwissenschaften kommen und die Spitzenforschung im Bereich der regenerativen Medizin betreiben wollen.
Das Ausbildungskonzept der BSRT bereitet hoch motivierte junge Forscher darauf vor, exzellente interdisziplinäre Wissenschaftler zu werden. Indem die BSRT die traditionellen Grenzen zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung auflöst, sichert sie ein tiefgreifendes Wissen ihrer Absolventen und fördert eine intensive Vernetzung aller relevanten Disziplinen.

Drei Ausbildungsgänge

Die BSRT teilt sich in drei Ausbildungspfade, im Englischen "Track" genannt: den biologisch-biochemischen Track, den ingenieurwissenschaftlichen Track und den Clinical-Scientist-Track. Alle drei Tracks bieten eine intensive Ausbildung in den spezifischen Disziplinen sowie ein Fächer übergreifendes Training, um eine umfassende interdisziplinäre Ausbildung zu gewährleisten. Ziel ist es, einen neuen Wissenschaftlertypus heranzubilden, der nicht nur über ein tiefgreifendes Verständnis seines Forschungsfeldes verfügt, sondern auch über umfangreiche Kenntnisse der dazugehörigen klinischen Erfordernisse und ein breites Wissen in den Bereichen der Zellbiologie, der Molekularbiologie, der Bioingenieurwissenschaft, der Biotechnologie und der Biomaterialien. Die Ausbildungspromotionsprogramme der BSRT sind daher für all jene besonders geeignet, die über die Grenzen der Grundlagenforschung hinausblicken und ihre wissenschaftliche Arbeit in klinische Anwendungen umsetzen wollen.

Erstklassige Kooperationspartner

Die BSRT befindet sich an der Charité, Europas größtem Universitätsklinikum, und ist im Berlin-Brandenburg Center for Regenerative Therapies (BCRT) untergebracht, einem der renommiertesten Translationsforschungszentren im Bereich der regenerativen Therapien. In Berlin-Brandenburg gelegen, ist die BSRT in einer der führenden Regionen für Biotechnologie in Europa lokalisiert und verbindet die hochrangigsten Forschungsinstitutionen in und um Berlin. Neben der Charité, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Universität Potsdam sind auch Institute der großen deutschen Forschungseinrichtungen wie z.B. der Max-Planck-Gesellschaft, der Helmholtz und Leibnitz Gemeinschaften sowie der Fraunhofer-Gesellschaft an der BSRT beteiligt und stellen den Nachwuchswissenschaftlern der BSRT ihre Einrichtungen zur Verfügung. Zudem unterhält die BSRT enge Partnerschaften mit international renommierten Universitäten und der Industrie.
Ausgewählte Artikel