Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Fast 60.000 Jobs für Akademiker!

VON CHRISTIAN HEINRICH

Es gibt in Deutschland weiterhin viele Jobs für Akademiker. Besonders begehrt sind Ingenieure.

Fast 60.000 Jobs
Die Neuigkeit ist, dass es keine Neuigkeit mehr ist: Für Ingenieure gibt es laut Adecco Personaldienstleistungen auch in den ersten drei Quartalen 2011 die meisten Stellenangebote unter Akademikern (siehe Grafik). Der massive Ingenieurmangel scheint zementiert, für die nächsten Jahrzehnte ist kein Ende in Sicht. »Das Durchschnittsalter der Ingenieure liegt inzwischen bei etwa 50 Jahren, in den nächsten zehn Jahren verlassen rund 450.000 den Arbeitsmarkt in Richtung Ruhestand«, sagt Marco Dadomo vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI).

Wenn man die Zahlen der voraussichtlichen Absolventen hochrechnet, ließe sich die dadurch entstandene Lücke schließen - mehr aber auch nicht. Ein erhöhter Bedarf würde die Lage weiter verschärfen - damit rechnet man inzwischen fast sicher. »Die technologische Entwicklung ist so rasant wie nie. In stark wachsenden Bereichen wie den erneuerbaren Energien und der Elektromobilität spielen Ingenieure eine Schlüsselrolle«, sagt Dadomo. Die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei weniger als fünf Prozent. Wer heute ein ingenieurwissenschaftliches Studium beginnt, kann sich später den Job vermutlich aussuchen.

Doch das Studium ist nicht für jeden das Richtige. Die Abbrecherquote liegt bei fast 50 Prozent. Ein weiterer Grund, warum es an Ingenieuren fehlt. »Die Universitäten sollten besser darüber informieren, was die zukünftigen Studenten erwartet«, sagt Dadomo. Neben den Ingenieuren haben unter den Akademikern besonders auch Wirtschaftswissenschaftler gute Jobaussichten. Mehr als 10.000 Stellenangebote gab es in den ersten zehn Monaten. Laut Adecco Personaldienstleistungen, die insgesamt fast 58.490 Jobs für Akademiker untersucht haben, beinhalten 40 Prozent der Ausschreibungen für Betriebswirte sogar Führungsfunktionen.

Aus DIE ZEIT :: 02.11.2011

Ausgewählte Artikel
Ausgewählte Stellenangebote