Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Gibt es Stipendien für Dissertanten fortgeschrittenen Alters?

Gibt es Stipendien für Dissertanten fortgeschrittenen Alters?© René Mansi - iStockphoto.com

Ich bin 1964 geboren und habe 1994 eine Magister in Kunstgeschichte gemacht, danach war ich freiberuflich tätig (Ausstellung und Kataloge).

1997 habe ich zusammen mit einem Architekten ein Büro gegründet und bin hier zunehmend sozusagen "learning by doing" in den Architekturbereich (Interior Design) gelangt. Im Jahr 2007 bin ich aus diesem Büro zugunsten der Theorie wieder ausgetreten und habe ein Forschungsprojekt in der Schweiz gemacht. Ferner habe ich bei zwei anderen Forschungsprojekten mitgearbeitet.

Derzeit arbeite ich an einem Exposé für eine Dissertation über das Thema "Healing Environments"(im Bereich Design, Zulassungvoraussetzung ist aber der Magister) eine großes Thema in England und USA, aber in Deutschland eben noch nicht.

Um auch wirklich konzentriert arbeiten zu können, benötige ich ein Stipendium, was aber aufgrund meines Alters zu Einschränkungen führt. Was raten Sie mir? Fällt Ihnen hier eine spezifische Institution ein, die so etwas fördert?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Es gibt zahlreiche Stipendiengeber, die jedoch verschiedene Voraussetzungen für die Erteilung von Stipendien angeben. So gibt es Stiftungen - wie die Neufert-Stiftung, die architektonische Belange fördern, aber sich eben an Studierende der Architektur wenden, ebenso vergibt die Rossmann-Stiftung Stipendien für Aufbau- oder Weiterbildungsstudien an einer angesehenen Architekturschule. Die Alfred-Toepfer-Stipendien fördern neben Aufbaustudien z.B. auch die Promotion, u.a. in der Architektur.

Empfehlen würde ich eine Suche auf der Stipendiendatenbank unter www.e-fellows.net oder unter www.bund.de, wo Sie Förderungen von Studienaufenthalten in der Architektur (z.B. über ein Villa-Massimo-Stipendium), und vieles mehr finden.

Es gibt aber auch Programme, z.B. das Margarete Schütte-Lihotzky-Projektstipendium, die sich an Absolventen der Architektur und Architekten (keine Studierenden) mit beruflicher Praxis richten www.art.austria.gv.at.

Leider können wir Ihnen kein konkretes Stipendium in Ihrem speziellen Gebiet "Healing Environment" benennen.

Vielleicht versuchen Sie es aber auch einmal über die homepages der Architekturfakultäten der Hochschulen, die häufig viele interessante Aspekte und Tipps enthalten (alle Ansprechpartner und Studienangebote finden Sie unter www.hochschulkompass.de).
Ausgewählte Artikel