Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Habilitation in Österreich oder in der Schweiz?

Karriereberatung Habilitation© ctacik - Fotolia.com

Mich würde interessieren, ob eine Habilitation, die in Österreich oder der Schweiz durchgeführt worden ist, in Deutschland voll anerkannt wird? Gibt es in Österreich und der Schweiz besondere Verfahren und Vorschriften für ein Habilitationsvorhaben?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Nach unserem Kenntnisstand werden in Österreich oder der Schweiz absolvierte Habilitationen von deutschen Berufungskommissionen uneingeschränkt anerkannt. Hintergrund ist, dass eine Habilitation in allen deutschsprachigen Ländern nach wie vor die traditionelle Zulassungsvoraussetzung für die Berufung auf eine Universitätsprofessur ist.

Zum ThemaEinzelheiten ergeben sich aus den jeweiligen Habilitationsverordnungen der Fakultäten. In Österreich finden Sie auch eine gesetzgeberische Regelung zur Habilitation in § 103 des Universitätsgesetzes 2002. Demnach hat das Rektorat der Universität das Recht, auf Antrag die Lehrbefugnis (venia docendi) für ein ganzes wissenschaftliches oder künstlerisches Fach zu erteilen. Mit der Erteilung der Lehrbefugnis ist das Recht verbunden, die wissenschaftliche oder künstlerische Lehre an dieser Universität mittels deren Einrichtungen frei auszuüben sowie wissenschaftliche oder künstlerische Arbeiten zu betreuen und zu beurteilen.
Ausgewählte Stellenangebote