Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

HRK verschiebt Änderung der Semesterzeiten

 

Die Änderung der Semesterzeiten zieht eine Vorverlegung des Abiturs und Anpassungen von Praktika und Kongressterminen nach sich.

HRK verschiebt Änderung der Semesterzeiten© sorin_el - stock.xchng
Die von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) beschlossene Einführung neuer Semesterzeiten wird verschoben.

Die geplante Vorverlegung soll nun zumWintersemester 2011/ 2012 statt ein Jahr vorher beginnen. Als Grund nannte die HRK, dass die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) noch Zeit benötige, um das Abitur vorzuverlegen. Auch müssten Praktika und Kongresstermine angepasst werden.

Die HRK hat sich gegen eine automatische Anerkennung von Berufsabschlüssen als Berechtigung zum Hochschulzugang ausgesprochen.

Es sei unabdingbar, die Kenntnisse im Einzelnen zu überprüfen, um ein Scheitern der Studenten zu verhindern, hieß es am 8. Juli in Berlin.

"Die Hochschulen lehnen daher Bestrebungen, berufliche Abschlüsse generell mit dem Abitur gleichzusetzen, ab", sagte HRK-Präsidentin Margret Wintermantel.

Es wäre fahrlässig, Studieninteressenten zuzulassen, denen etwa für die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer die notwendigen mathematischen Grundkenntnisse fehlten.

Aus Forschung & Lehre :: August 2008

Ausgewählte Artikel