Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Kann ich nach Annahme eines Rufes andere Bewerbungen aufrechterhalten?

Kann ich nach Annahme eines Rufes andere Bewerbungen aufrechterhalten?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Die Annahme eines Rufes und der darauf folgende Dienstantritt markieren zwar den Endpunkt eines Berufungsverfahrens. Dies hindert den Berufenen aber nicht daran, etwaige andere Bewerbungen aufrechtzuerhalten.

Vor Dienstantritt gilt dies ohnehin bereits deshalb, weil die Rufannahme selbst noch keine absolute rechtliche Sicherheit gewährleistet, dass der Dienstantritt auch erfolgen wird. Aber auch nach Dienstantritt bestehen prinzipiell keine Hemmnisse für weitere Bewerbungen. Hieran ändert auch der Blick auf die "Vereinbarung über die Besetzung von Professorinnen- oder Professorenstellen an den Hochschulen" (sogenannte KMKSperrfristvereinbarung) nichts.

Diese gilt zunächst nur für W 3-Stelleninhaber mit einer unbefristeten Professorenstelle. Zum anderen können Berufungsverfahren an anderen Hochschulen durchaus so lange dauern, bis die - genau gesagt - zweieinhalbjährige Sperre bis zur Möglichkeit einer anderweitigen Ruferteilung abgelaufen ist. Bei besonders hohem Gewinnungsinteresse kann die berufende Hochschule / das berufende Ministerium auch versuchen, ein Absehen von der Sperre zu bewirken. Im Übrigen ist durchaus der "Trend" zu verzeichnen, dass sich einige der (autonomen) Hochschulen, die das Berufungsrecht erhalten haben, nicht mehr an die ursprünglich zwischen den Kultusministerien vereinbarte Sperrfrist halten.

Zu betrachten ist auch, ob und inwieweit ein weiterer Ruf Bleibeverhandlungen ermöglicht. Einige Hochschulen führen Bleibeverhandlungen prinzipiell erst nach Ablauf einer dreijährigen Tätigkeit an der eigenen Hochschule. Lohnen kann sich ein schneller anderweitiger Ruf allerdings vor allem für diejenigen Professoren, die im Rahmen einer Erstberufung eine befristete Professur erhalten haben. Im Regelfall erfolgt nach einer weiteren Berufung prompt eine sofortige Entfristung der Stelle.
Ausgewählte Stellenangebote