Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Nach Promotion zu alt für Berufseinstieg?

Nach Promotion zu alt für Berufseinstieg?© Lisa Gagne - iStockphoto.com

Ich studiere Informatik und werde planmäßig im nächsten Semester mein Studium abschließen. Ich strebe eine Tätigkeit in der Wirtschaft an, überlege aber, nach meinem Studium noch zu promovieren. Ich bin 28 Jahre alt, werde nach Ende meines Studiums 29 Jahre alt sein und befürchte, dass ich nach Ende der Promotion (die 4 - 5 Jahre in der Informatik dauert) zu alt und zu theoretisch ausgerichtet sein könnte, um auf dem Arbeitsmarkt gute Chancen zu haben.

Ich habe zwar eine Ausbildung (zum Informatiker) vor Beginn meines Studiums absolviert, dies war jedoch eine schulische Ausbildung, die lediglich ein zweimonatiges Praktikum in einem Unternehmen enthielt. Ferner hatte ich bisher keine Gelegenheit, ein Praktikum während meines Studiums zu absolvieren. Bis auf einige Lehrveranstaltungen mit höherem Praxisanteil und vereinzelte praktische Tätigkeiten neben meinem Studium, fehlt mir bisher die einschlägige praktische Erfahrung, die für viele Unternehmen wichtig ist.

Ist in meiner Position eine Promotion noch zu empfehlen oder sind die Bedenken, die ich geäußert habe, berechtigt? Sollte ich vor Abschluss meines Studiums noch ein Praktikum absolvieren (und damit ein Semester später mein Studium beenden)?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Sofern Sie sich mit dem Gedanken einer Promotion tragen, sind strategische Überlegungen im Hinblick auf eine zu theoretische Ausrichtung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt sicherlich sehr wichtig für Ihre weiteren Planungen. Insofern wird es auch darauf ankommen, ob Sie sich später einmal mit dem Gedanken tragen, eine wissenschaftliche Karriere anzustreben. Jedoch sind gerade auch für Führungspositionen in Wirtschaft bzw. Industrie häufig promovierte Nachwuchskräfte gefragt.

Insofern wird es wohl auf eine Abwägung dahingehend ankommen, welche künftigen Einsatz- bzw. Beschäftigungsfelder Sie ins Auge fassen. Möglicherweise lassen sich auch die Tätigkeit in einem Unternehmen und eine außeruniversitäre Promotion miteinander vereinbaren. Im Übrigen gilt gerade für die Tätigkeit in der Praxis, dass ein gewisser Praxisanteil im Studium sicherlich von Vorteil ist. Insofern muss sicherlich auch Berücksichtigung finden, dass ein Praktikumsplatz als Student mitunter eher gefunden werden kann als nach dem Studium.
Ausgewählte Stellenangebote