Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Nachhaltige Unternehmensführung ist alternativlos

von Birk Grüling

Hohe Gewinne und gleichzeitig ein gutes Gewissen ist das Idealbild von nachhaltigen Unternehmen. Academics hat eine Auswahl an Unternehmen getroffen, die bereits über Nachhaltigkeitskonzepte verfügen und dafür mit diversen Nachhaltigkeitspreisen ausgezeichnet wurden.

Über den Sinn von nachhaltiger Unternehmensführung diskutieren heute nur noch die Wenigsten. Branchenübergreifend hat sich die Integration von sozialen, ökologischen und ökonomischen Interessen in die Unternehmensstrategie und das Tagesgeschäft als angestrebtes Ziel durchgesetzt. Um überzeugendere nachhaltige Angebote erfolgreich auf den Markt und in die Gesellschaft zu tragen, erarbeiten Unternehmen eigene Projekte und schaffen Positionen für Nachhaltigkeitsbeauftragte.

Ein wichtiger Schritt wie Nachhaltigkeitsexperte Stefan Schaltegger von der Leuphana Universität Lüneburg findet: "Das ist ein erster richtiger Schritt. Allerdings darf es nicht bei isolierten Übungen mit wenigen Langzeiteffekten bleiben." Aus seiner Sicht werde Nachhaltigkeit am stärksten in die Unternehmenskultur getragen, wenn sie von der Geschäftsleitung eine gehobene Bedeutung erhält. Dafür sei neben einer Festlegung von Zielen und Verantwortlichkeiten, auch die Einrichtung von Managementsystemen, die konkrete Umsetzungsmaßnahmen unterstützen, wichtig. "Es sollten alle Abteilungen in die Umsetzung unternehmerischer Nachhaltigkeit eingebunden werden", so Schaltegger im academics.de-Interview. Nur wenn das gelingt, ist es möglich als Unternehmen einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Gesellschaft zu leisten.