Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development)

Was ist die OECD? Welche Aufgabe hat die OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development)?

OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development)
Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung besteht zurzeit aus 30 Mitgliedsländern, darunter Australien, Island, Japan, Kanada, Korea, Mexiko, Neuseeland, Norwegen, Schweiz, Türkei, USA sowie 19 der 27 EU-Mitgliedsländer. Regierungsvertreter der einzelnen Mitgliedsstaaten treffen sich regelmäßig zur Erörterung von politischen Maßnahmen und deren Koordination. Ziel ist es dabei, durch gegenseitigen Austausch wirtschaftliche, soziale und ökologische Herausforderungen zu bewältigen und den Lebensstandard zu verbessern. Die OECD gibt jährlich "Education at a Glance" (erscheint in Deutschland unter dem Namen "Bildung auf einen Blick") heraus - eine Sammlung mit grundlegenden vergleichbaren Daten zu den Bildungssystemen der OECD-Länder.

Zur Glossar-Übersichtsseite
Mehr zur OECD