Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Studentische Hilfskraft, Wissenschaftliche Hilfskraft, Hiwi: Fragen und Antworten

 

Was ist eigentlich ein Hiwi? Und wie steht es um die Bezahlung? academics beantwortet die häufigsten Fragen (FAQs) zum Thema Wissenschaftliche Hilfskraft.

Studentische Hilfskraft, Wissenschaftliche Hilfskraft, Hiwi: Fragen und Antworten© DDRockstar - Fotolia.comAntworten auf die Fragen zum Thema Wissenschaftliche Hilfskraft (Hiwi)

Was ist ein Hiwi?

Unter diese etwas flapsige Bezeichnung fallen vor allem zwei Arten von Beschäftigten:

Wissenschaftliche Hilfskraft:
In den meisten Landeshochschulgesetzen werden so Studierende mit einem ersten Hochschulabschluss, z.B. Bachelor, bezeichnet.

Studentische Hilfskraft:
Darunter fallen Studierende ohne Studienabschluss, die aber in einem Studiengang immatrikuliert sind.

Wer entscheidet über eine Hiwi-Stelle?

Hiwi-Stellen müssen einmal vom Präsidenten bzw. der Rektor der jeweiligen Hochschule genehmigt werden. Über die Art und Vergabe der Hiwi-Stellen entscheidet letztendlich das Institut selbst. Oft werden Hiwi-Stellen aber auch im Rahmen von Forschungsprojekten bzw. Drittmittelprojekten geschaffen. Das ist sowohl bei Hochschulen als auch bei Forschungseinrichtungen der Fall.

Wie viel Stunden pro Woche darf man als Hiwi arbeiten?

Nicht mehr als die Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit des normalen wissenschaftlichen Personals, also rund 20 Stunden pro Woche. Andere Studentenjobs dürfen natürlich zusätzlich ausgeübt werden.

Wie lange läuft ein Hiwi-Vertrag?

In der Regel werden die Verträge semesterweise abgeschlossen, allerdings ist die Tätigkeit auf insgesamt sechs Jahre begrenzt. Der Hiwi-Vertrag endet auch bei einer Exmatrikulation.

Wie viel Geld bekommt man als Hiwi?

Die Vergütung wird von den Bundesländern, teilweise auch von den einzelnen Hochschulen festgelegt. Dementsprechend groß sind auch die Schwankungen - die Vergütung liegt zwischen sechs und 13 Euro pro Stunde. Arbeit an Sonn- und Feiertagen kann zusätzlich ein Zuschlag von bis zu 35 Prozent gezahlt werden.

Gibt es einen Tarifvertrag für Hiwis?

Es gibt keinen einheitlichen Tarifvertrag. Die Hauptgründe dafür sind das Fehlen einer zentralen Interessenvertretung und die dezentrale Organisation von Bildung und Wissenschaft. So gibt es nur in Berlin eine tarifliche Grundlage für die Tätigkeit als studentische Hilfskraft (TV Stud II).

academics :: Juli 2013