Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Logo des idw

Unsere dynamische Erde - Geowissenschaftliche Strategieschrift erschienen

Wenn die Erde bebt, wie unlängst in Haiti, wenn über mögliche neue Energierohstoffe wie etwa Methanhydrat diskutiert wird, wenn die Klimazukunft unseres blauen Planeten oder der Anstieg des Meeresspiegels zur Debatte steht, ist immer auch das Know-how von Geowissenschaftlern und Geowissenschaftlerinnen gefragt. Vor diesem Hintergrund hat die Geokommission der Deutschen Forschungsgemeinschaft in einer jetzt erschienen Strategieschrift die zukünftige Aufgaben der Geowissenschaften zusammen gefasst. Die Publikation kann gegen eine geringe Schutzgebühr unter www.marum.de/MARUM-Shop.html bestellt werden.

Die Geowissenschaften liefern das wissenschaftliche Fundament, um viele globale Zukunftsaufgaben sachgerecht anzugehen und eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. Sie geben wissenschaftlich untermauerte Entscheidungshilfen zu wichtigen gesellschaftlichen Herausforderungen wie etwa dem globalen Wandel, der begrenzten Verfügbarkeit von Rohstoffen oder der nachhaltigen Nutzung des Lebensraums Erde.

Mit Blick auf diese und weitere Aktionsfelder stellt die jetzt vorgelegte Strategieschrift den aktuellen geowissenschaftlichen Kenntnisstand dar und beschreibt den Forschungsbedarf für das kommende Jahrzehnt. Auf 367 Seiten, unterteilt in 12 Kapitel unternehmen renommierte Autorinnen und Autoren einen Streifzug durch aktuelle und zukunftsgerichtete geowissenschaftliche Felder. Dabei geht es sowohl um Fragen der Grundlagen- als auch der angewandten Forschung. Jedes Kapitel endet lesefreundlich mit einer Zusammenfassung der jeweiligen wissenschaftlichen Herausforderungen. Der eilige Leser kann die Kernpunkte der Strategieschrift einer 15-seitigen Zusammenfassung entnehmen, die den Hauptkapiteln vorangestellt ist.

"Mit der Schrift zeigen wir, wie komplex geowissenschaftliche Forschung geworden ist. Daher tauschen wir uns ständig über Fächergrenzen hinweg aus", sagt Prof. Gerold Wefer, Direktor des MARUM und Herausgeber der Strategieschrift.

In seinem Vorwort verweist Prof. Matthias Kleiner, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft, auf übergreifende Aspekte: "Aktuelle naturwissenschaftliche Forschung ist ohne geeignete und sich stetig weiterentwickelnde Methoden und Technologien undenkbar. Neue Aufgaben und Forschungsansätze stellen auch neue Ansprüche an Forschungslandschaft und -infrastruktur, denen ebenso Rechnung getragen werden muss wie einer zeitgemäßen Ausbildung des akademischen Nachwuchses."

"Die ersten Reaktionen auf die Schrift waren ausgesprochen positiv", sagt Gerold Wefer. "Das motiviert und ermutigt uns, die geowissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte für das nächste Jahrzehnt mit dem notwendigen Schwung anzugehen."

Die Strategieschrift "Dynamische Erde - Zukunftsaufgaben der Geowissenschaften" (ISBN 978-3-00-029808-0) kann gegen eine Schutzgebühr von Euro 3 im MARUM-Shop bestellt werden: www.marum.de/MARUM-Shop.html). Dort ist auch das Vorwort als pdf-Datei zum Download verfügbar. Die komplette Schrift kann online eingesehen werden unter: www.geokommission.de/Dynamische_Erde.html.

Weitere Informationen/Interviewanfragen/Bildmaterial: Albert Gerdes MARUM-Öffentlichkeitsarbeit Tel. 0421 - 218-65540 Email: agerdes@marum.de www.marum.de

Das MARUM entschlüsselt mit modernsten Methoden und eingebunden in internationale Projekte die Rolle des Ozeans im System Erde - insbesondere im Hinblick auf den globalen Wandel. Es erfasst die Wechselwirkungen zwischen geologischen und biologischen Prozessen im Meer und liefert Beiträge für eine nachhaltige Nutzung der Ozeane.

idw :: 08.06.2010

Ausgewählte Artikel