Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Welche beruflichen Möglichkeiten im Hochschulsektor habe ich nach meiner Promotion?

Welche beruflichen Möglichkeiten im Hochschulsektor habe ich nach meiner Promotion?© absolut_100 - iStockphoto.com

Als Dipl.-Ing. mit der Fachrichtung Architektur/Baugeschichte promoviere ich extern und habe bereits 15 Jahre Berufserfahrung im Bereich Design/Möbeldesign. Ich werde die Promotion nächstes Jahr abschließen und interessiere mich für eine Professur. Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich generell und wie gehe ich am besten vor?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Die Antwort auf die Frage, welche beruflichen Möglichkeiten Sie an einer Hochschule haben, bedarf sicherlich einer individuellen Analyse. In diesem Rahmen stellt sich zunächst die Frage, welcher Art von Hochschule (Universität, Fachhochschule, künstlerische Hochschule) generell in Betracht kommen könnte. Bei all diesen Hochschularten wird es v. a. auf die "Passgenauigkeit" zur Bewertung einer konkreten Stelle ankommen.

Im Falle des Interesses an der Tätigkeit an einer Hochschule ist es regelmäßig förderlich bis essentiell, dass frühzeitig Kontakte geknüpft werden. An einer Fachhochschule ist die Netzwerkbildung regelmäßig von weniger Gewicht, da hier viele Berufene "von außen" kommen. An einer Universität bzw. an einer künstlerischen Hochschule ist ein gewisser Bekanntheitsgrad - aber auch hier ist alles abhängig vom Fach - prinzipiell vorteilhaft bzw. vonnöten, weil Sie in diesem Bereich durch entsprechende Arbeiten (wissenschaftlicher bzw. künstlerischer Art) reüssieren müssen. "Networking" ist daher insbesondere im Wissenschaftsbereich das "A und O". Die Bewerbung um eine Professur selbst erfolgt im Rahmen einer Ausschreibung der jeweiligen Stelle.

Einen Ausschreibungsdienst unterhält der Deutsche Hochschulverband», mit dem Sie umfänglich über deutsche und internationale Ausschreibungen informiert werden.
Ausgewählte Artikel