Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Welche Karrierechancen hat ein Diplom-Pädagoge?

Welche Karrierechancen hat ein Diplom-Pädagoge?© .marqs - Photocase.com

Ich bin Diplom-Pädagoge mit langjähriger erfolgreicher Berufserfahrung in einer eigenen außerschulischen Einrichtung für Nachhilfe/ individuelle Förderung. Vor einem Jahr habe an der Fernuni Kassel den Fernlehrgang Diktaktik, Methodik und Deutsch als Fremdsprache (DaF) mit 2,0 abgeschlossen.

Neben der Arbeit in meiner außerschulischen Einrichtung bin ich als Deutschlehrer für amerikanische Firmenangestellte tätig. Vor ein paar Wochen habe ich zudem eine Zusatzausbildung ('Lerntherapie') absolviert. Welche Möglichkeiten bezüglich einer weiteren Ausbildung oder in beruflicher Hinsicht bieten sich mir noch? Welche Tätigkeiten im Ausland oder an Forschungsinstituten/ Hochschulen bieten sich mit meinem beruflichen Hintergrund an?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Eine Tätigkeit an einer Hochschule oder in einem Forschungsinstitut als diplomierter Pädagoge ist beispielsweise denkbar als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Wissenschaftliche Mitarbeiter sind an Universitäten den Fachbereichen oder wissenschaftlichen Einrichtungen zugeordnete Angestellte oder Beamte, denen nach Maßgabe ihres Dienstverhältnisses wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre obliegen.

Ihnen soll im Rahmen ihrer Dienstaufgaben auch Gelegenheit zur Vorbereitung auf eine weitere wissenschaftliche Qualifikation gegeben werden, wenn sie befristet sind. Häufig wird eine Position als wissenschaftlicher Mitarbeiter an Hochschulen oder Forschungsinstituten genutzt, um eine Promotion zu verfassen. Möglichkeiten für eine Tätigkeit im Ausland könnten sich beispielsweise über den Deutschen Akademischen Austauschdienst ergeben. Einzelheiten hierzu finden Sie auf der Homepage des DAAD»
Ausgewählte Artikel