Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Wissenschaftliche Weiterbildung auch ohne Studium?

Wissenschaftliche Weiterbildung auch ohne Studium?© motorolka - iStockphoto.com

Ich bin gelernter Pharmakant und Chemietechniker und würde mich gerne weiterbilden. Mein Augenmerk liegt auf der Botanik. Die Arbeit mit Pflanzen, vor allem im wissenschaftlichen Bereich, macht mir Spaß. An einer Uni studieren und dafür das Berufsleben aufgeben, kommt für mich nicht wirklich in Frage. Ich könnte mir vorstellen, mich neben der Arbeit weiterzubilden. Können Sie mir diesbezüglich einen Rat geben?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Sie sollten in Ihrem Falle vielleicht einmal über die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Studiums nachdenken. Dies würde Ihnen einerseits die Möglichkeit zu einer beruflichen Beschäftigung geben, andererseits aber auch die Chance zu einer wissenschaftlichen Weiterbildung. Neben einer beispielsweise universitären Weiterbildung käme möglicherweise auch eine Beschäftigung an einer Forschungseinrichtung für Sie in Betracht.

Selbstverständlich verbleibt daneben auch immer die Möglichkeit, sich selbständig wissenschaftlich weiterzubilden. Vielleicht wäre es in diesem Zusammenhang hilfreich, wenn Sie sich einmal mit einem Wissenschaftler aus dem Bereich der Botanik an einer Hochschule in Ihrer Nähe über mögliche Forschungsfelder in diesem Bereich informieren könnten.
Ausgewählte Artikel