Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Premiumprofil UAS7
Hochschule Osnabrück, © UAS7 - German Universities of Applied Science Fachhochschule Münster, © UAS7 - German Universities of Applied Science Hochschule München, © UAS7 - German Universities of Applied Science Hochschule Bremen, © UAS7 - German Universities of Applied Science Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, © UAS7 - German Universities of Applied Science Technische Hochschule Köln, © UAS7 - German Universities of Applied Science HAW Hamburg, © UAS7 - German Universities of Applied Science

UAS7

Gemeinsam sind wir stärker

UAS7 - Alliance for excellence

UAS7 ist ein Zusammenschluss von sieben forschungsorientierten deutschen Fachhochschulen mit starker internationaler Ausrichtung, die sich dem höchsten Qualitätsstandard in Lehre und Forschung verpflichten.

Nach dem Grundsatz "Gemeinsam sind wir stärker" bilden die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, die Hochschule Bremen, die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, die Technische Hochschule Köln, die Hochschule München, die FH Münster und die Hochschule Osnabrück eine strategische Allianz und arbeiten in ausgewählten Bereichen zusammen.

Die Mitgliedshochschulen von UAS7 verfolgen gemeinsam folgende strategische Zielsetzungen:

  • Sie setzen konsequent und in Übereinstimmung mit den Intentionen des Bologna-Prozesses dessen drei Stufen (Bachelor, Master, Promotion) um.
  • Sie gestalten ihre Programme und ihre Lehr- und Lernbedingungen unter Beachtung hoher internationaler Standards und ermöglichen forschendes Lernen.
  • Sie setzen Prioritäten zur Profilbildung in Forschung und Entwicklung und weisen Exzellenz-Zentren aus.
  • Sie bieten sich als gemeinsamer Partner für den Wissenschaftstransfer an, insbesondere für überregionale und international tätige Unternehmen.

Die Mitgliedshochschulen der UAS7 verstehen sich als eine Qualitätsgemeinschaft:

Sie entwickeln gemeinsam hohe Qualitätsstandards und Qualitätssicherungsinstrumente und -maßnahmen für die

  • Evaluierung von Lehre und Forschung,
  • Programmentwicklung und Akkreditierung,
  • Berufungen und Personalentwicklung
  • Studierendenauswahl und
  • Gleichstellungskonzepte

und stellen sich internationalen Benchmarks.