Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Rechtswissenschaft

Monatliche Habilitationen und Berufungen der Rechtswissenschaft

In Zusammenarbeit mit Forschung & Lehre finden Sie monatlich aktualisierte Meldungen zu Habilitationen und Berufungen im Fachgebiet Rechtswissenschaft.

Dr. Alexander Baur

Stuttgart, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W1-Juniorprofessur für Strafrecht zum 1. April 2017 angenommen.

PD Dr. Michael Lysander Fremuth

Universität zu Köln, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Öffentliches Recht einschließlich Allgemeine Staatslehre sowie Völker- und Europarecht erteilt.

PD Dr. Bernhard Jakl

M.A., Westfälische Wilhelms-Universität Münster, habilitierte sich an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für Bürgerliches Recht, Europäisches Privatrecht, Medizinrecht, Rechtsphilosophie und Rechtssoziologie zuerkannt.

PD Dr. Jan C. Schuhr

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, hat einen Ruf an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg auf die W3-Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht unter besonderer Berücksichtigung des Medizinrechts angenommen und einen Ruf an die Universität Passau auf die W3-Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht abglehnt.

Dr. Dominik Brodowski

Goethe-Universität Frankfurt am Main, hat einen Ruf an die EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden, auf eine Qualifikationsprofessur für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Steuerstrafrecht ("tenure track") erhalten und diesen Ruf abgelehnt.

Prof. Dr. Michael Grünberger

LL.M. (NYU) (Zivilrecht X), Universität Bayreuth, hat einen Ruf an die Universität Wien/Österreich auf die Professur für Technologie- und Immaterialgüterrecht abgelehnt; er verbleibt an der Universität Bayreuth.

PD Dr. Leander D. Loacker

M. Phil., Universität Zürich/Schweiz, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Privatrecht, Internationales Privatrecht, Versicherungsrecht, Europarecht und Rechtsvergleichung erteilt.

PD Dr. Dr. Armin Steinbach

LL.M., Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern, Bonn, habilitierte sich an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Öffentliches Recht, Europarecht, Völkerrecht und Rechtsökonomik erteilt.
Jobs in den Rechtswissenschaften