Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik

Abschlußarbeit für Studierende der Molekularchemie, Polymerchemie oder Faserchemie.

Kennziffer: FEP-2016-11
Ihre Aufgaben:
In der Abteilung Elektronenstrahlprozesse des Fraunhofer-Instituts FEP erfolgt die laborative Nutzung von niederenergetischer Elektronenstrahlung unter Atmosphärendruck. Genutzt wird die Wirkung dieser ionisierenden Strahlung auf organische Materie zur Modifizierung/Änderung von Materialeigenschaften, zur Keimtötung und Sterilisation, zum Bruch organischer Bindungen in Molekülen biologischer oder synthetisch-polymerer Provenienz (Degradation) inklusiver solcher Folgeprozesse wie Grafting, Polymerisation oder Vernetzung.

Ziel der ausgeschriebenen Arbeit ist es, die altersbedingt gebrochenen, teilweise oxidativ geschädigten Cellulose-Polymerketten samt Additiven wie Pigmente oder Leimbestandteile durch Strahlenvernetzung von einzubringenden Monomeren in eine neue Matrix einzubinden und zu stabilisieren. Die wichtigsten Aufgaben der Arbeit sind:
- Literaturrecherchen zu Verfestigungsmethoden von Cellulosefasern durch strahlenvernetzbare Monomere
- Planung und Durchführung von Vernetzungsversuchen an Modellsubstraten
- Modifikation von Vernetzungsparametern zur Minimierung von Änderungen der Haptik in der Herstellung von stabilisierten Papierfasern und
- Charakterisierung der Cellulosefasern u.a. in Hinblick auf mechanische Festigkeit, Vernetzungsgrad, Dickenzuwachs und Alterungsbeständigkeit

Ihre Voraussetzungen:
Die Ausschreibung richtet sich vorrangig an Studierende der MAKROMOLEKULAREN CHEMIE, FASERCHEMIE oder POLYMERCHEMIE.

Der Umfang der Arbeit richtet sich nach der jeweiligen Diplomprüfungsordnung der Hochschule. Ein Zeitraum von mindestens 6 Monate wird angestrebt. Die Arbeit ist sowohl für Universitäts‐ als auch für Fachhochschulstudierende geeignet.

Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer Institut für
Elektronenstrahl- und Plasmatechnik
Frau Anke Gottlöber
Winterbergstraße 28
01277 Dresden

recruiting@fep.fraunhofer.de
Bewerbungen bitte ausschließlich per e-mail oder online über Button "Bewerben".

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
André Weidauer
Tel.: +49 (351) 2586 164
Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik
Dresden

http://www.fep.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 03.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote