Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten
Logo

Abteilungsleiter/in Competence E

Tätigkeitsbeschreibung
Am KIT werden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Bereich elektrische Energiespei­cher für stationäre und mobile Anwendungen durchgeführt, die die gesamte Wertschöpfungs­kette vom Material über die Zelle und Batterie bis hin zur Gesamtintegration in der jeweiligen Anwendung abdecken. In der Abteilung „Competence E“ des Instituts für Nanotechnolgie (INT) werden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Bereich der Batteriesystemintegration für stationäre und mobile Anwendungen durchgeführt. Die Tätigkeit umfasst die fachliche Leitung der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in diesem Bereich sowie die Leitung von ca. 20 Mitarbeitenden inklusive Personal-, Budget- und Kostenverantwortung. Dies beinhaltet das komplette Spektrum an Steuerungs- und Koordinationsaufgaben, insbesondere das Manage­ment von Innovationen sowie die Steuerung und das Controlling komplexer Projekte. Neben der Strategieentwicklung und -umsetzung verantworten Sie auch die Akquise von öffentlichen und industriellen Förderprojekten. Sie pflegen Kontakte zu Ministerien und Industriepartnern, verantworten den Aufbau von Kooperationsmöglichkeiten sowie den Transfer der Forschungs­ergebnisse in die Industrie. Die Mitwirkung in Fachgremien und das Leiten von Fachkonferen­zen runden diese interessante und herausfordernde Tätigkeit ab.
Persönliche Qualifikation
Sie verfügen über ein natur- oder ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) mit abgeschlossener Promotion und über umfassende Berufserfahrung in Füh­rungs- und Managementfunktionen. Daneben besitzen Sie umfangreiche Kenntnisse und Er­fahrungen in der Lithium-Ionen-Batterietechnologie und Systemintegration, u. a. auch durch Tätigkeiten in der Industrie. Kenntnisse im Bereich stationäre elektrochemische Speichersys­teme und elektromobile Applikationen sind Ihnen ebenso zu eigen wie Erfahrungen in der Steuerung und dem Controlling von komplexen Projekten. Erfahrungen in der Koordination und in der Erstellung von Förderanträgen sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Idealerweise verfügen Sie über Programmierkenntnisse.
Sie besitzen ein ausgeprägtes strategisches und analytisches Denkvermögen sowie ein ho­hes Maß an Planungs- und Organisationsgeschick. Es bereitet Ihnen Freude, Innovationen voranzutreiben, Projekte zu managen sowie in Netzwerken tätig zu sein. Daneben zeichnen Sie sich durch ein hohes Maß an Führungskompetenz, Soziabilität und Durchsetzungsvermö­gen aus. Insgesamt überzeugen Sie durch ein sicheres Auftreten, ausgezeichnete Kommuni­kationsfähigkeiten und eine zielorientierte Arbeitsweise.
Entgelt
EG 15, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind
Organisationseinheit
Institut für Nanotechnologie (INT)
Eintrittstermin
baldmöglichst
Vertragsdauer
befristet bis 31.12.2019
Bewerbungsfrist bis
06.04.2017
Fachliche Ansprechpartner
Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Professor Doppelbauer, Telefon 0721/608-46250 / Herr Professor Hiller Telefon, 0721/608-42474.
Bewerbung
Bitte bewerben Sie sich mit allen für diese Stelle relevanten Unterlagen (z. B. Lebenslauf, Zeugnisse, Fortbildungsmaßnahmen) vorzugsweise online oder auch per E-Mail bzw. schrift­lich unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer 108/2017 an:
Frau Duratovic
Personalservice (PSE)
Telefon 0721/608-25011
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit weiblichen und männlichen Beschäftigten an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Männern freuen.
Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berück­sichtigt
Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu.
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft.
Logo

Bewerbungsschluss: 06.04.2017
Bewerbungsschluss: 06.04.2017 Erschienen auf academics.de am 09.03.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics