Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 


Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) sucht für das Landesinstitut für Gesundheit zum 1.1.2018 eine

Ärztliche Leitung des landesweiten Bayerischen Krebsregisters

Kennziffer 1762

Das LGL ist nach dem Bayerischen Krebsregistergesetz (BayKRegG) mit der Führung des integrierten klinisch-epidemiologischen Landesregisters für Bayern betraut. Dieses besteht aus einer organisatorisch unabhängigen Vertrauensstelle, zentralen Einrichtungen des Zentrums für Krebsfrüherkennung und Krebsregistrierung, sechs dezentralen Regionalzentren und einer zentralen Koordinierungsstelle.

Zu den Leitungsaufgaben des landesweiten Bayerischen Krebsregisters mit seinen zentralen Einrichtungen in Nürnberg und den dezentralen Regionalzentren gehören insbesondere:
  • fachliche Leitung und Weiterentwicklung der klinischen und epidemiologischen Krebsregistrierung in Bayern
  • Vertretung der bayerischen Krebsregistrierung nach § 65c SGB V in der Gremienarbeit auf Landes- und Bundesebene
  • Wahrnehmung einer Schnittstelle zu den gesellschaftlichen Partnern sowie zwischen den zentralen Einrichtungen und den sechs dezentralen Regionalzentren
  • fachliches Zuarbeiten und Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
  • Harmonisierung der klinischen Krebsregistrierung in Bayern, Schaffung einheitlicher SOPs zur Dokumentation und für Qualitätsrückmeldungen sowie Unterstützung der Regionalzentren bei der Migration zu einem landesweit einheitlichen Tumordokumentationssystem
  • Koordinierung der Datennutzung, Spezifizierung und Vollzug der datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen sowie eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten in der Umsetzung des BayKRegG
Anforderungen:
  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Humanmedizin
  • ärztliche Approbation
  • Erfahrung in Onkologie sowie Qualitätssicherung, Krebsregistrierung und / oder Versorgungsforschung
  • Kenntnisse der Versorgungsstrukturen von Krebspatienten im ambulanten und stationären Bereich
  • besondere wissenschaftliche Eignung, dokumentiert durch eine Promotion und fachliche Publikationen zur Thematik; Habilitation oder vergleichbare Qualifikation erwünscht
  • nachgewiesene Führungserfahrung und -kompetenz (etwa durch Arbeitszeugnisse) in größeren Organisationseinheiten
  • gute EDV-Kenntnisse (Office-Anwendungen, Bereitschaft zur Einarbeitung in behördenspezifische Software)
  • gute Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent, Flexibilität, Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Belastbarkeit
  • gute Englischkenntnisse erwünscht
Beschäftigungsverhältnis / Bewertung:
Die Vergütung richtet sich nach der Qualifikation und den jeweiligen persönlichen Voraussetzungen.

Ansprechperson: Bewerbungsschluss: 13. 10. 2017

Die allgemeinen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter http://q.bayern.de/ygx3l sind Bestandteil dieser Ausschreibung. Wir bitten um Beachtung.

Bayerisches Landesamt
für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Z2 - Personalwesen
Eggenreuther Weg 43, 91058 Erlangen
E-Mail: bewerbungen@lgl.bayern.de
www.lgl.bayern.de

Bewerbungsschluss: 13.10.2017
Bewerbungsschluss: 13.10.2017 Erschienen in Forschung & Lehre vom 14.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics