Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energie-versorgung.

Für unsere Gruppe „Betriebsführung“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer

Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema "Entwicklung und prototypische Umsetzung einer Methodik zur Analyse des "Performance Gap in Gebäuden"

Kennziffer: ISE-2017-123
In der Planungsphase kommen vielfach Simulationsmodelle zum Einsatz, um beispielsweise das thermische Verhalten von Gebäuden, sowie deren Energieverbrauch abzuschätzen. Oftmals stellt sich in der Betriebsphase jedoch heraus, dass das während der Planung ermittelte Verhalten nicht mit dem tatsächlichen übereinstimmt (Performance Gap). Insbesondere liegen die realen Energieverbräuche häufig ein Vielfaches über den ursprünglich ermittelten. Das derzeit laufende EU-Projekt HIT2GAP setzt sich zum Ziel, Lösungen zu entwickeln, die die Diskrepanz zwischen Planung und Betrieb reduzieren. Im Rahmen einer Abschlussarbeit soll eine Methodik entwickelt und prototypisch implementiert werden, die es erlaubt, die Diskrepanz zwischen Simulation und Messdaten zu bewerten und mögliche Ursachen hierfür zu identifizieren.

Ihre Aufgaben sind:
  • Einarbeitung in Fragestellung, Demonstrationsgebäude und existierendes Simulationsmodell (Modelica)
  • Vergleich der Simulationsergebnisse für ein Demonstrationsgebäude mit Messdaten und Bewertung der Diskrepanz
  • Implementierung einer Methodik zur Untersuchung des "Performance Gap" an Hand eines Demonstrationsgebäudes unter Berücksichtigung von Unsicherheiten
  • Entwicklung einer allgemeinen Methodik zur Identifikation möglicher Ursachen für die Diskrepanz zwischen Simulation und Messdaten
  • Dokumentation/Veröffentlichung der Ergebnisse

Was Sie mitbringen
  • Studium einer Ingenieurswissenschaft, Physik oder vergleichbar
  • Erfahrung mit Simulationen (z.B. Dymola/Modelica, Energy+) von Vorteil
  • Kenntnisse einer Programmiersprache (z.B R, Python, C) von Vorteil
  • Teamfähigkeit und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
tim.rist@ise.fraunhofer.de, Tel.: +49 (0)761 45 88-5577
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
tim.rist@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einempdf-Dokument mit max. 10 MB)
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 11.05.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote