Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Was Sie erwartet
In unserer Arbeitsgruppe werden innovative Lasertechnologien für die nächsten Generationen hocheffizienter Siliziumolarzellen entwickelt. Die Arbeiten finden in enger Kooperation mit deutschen und europäischen Industriepartnern statt und zielen auf eine mittelfristige Umsetzung der entwickelten Prozesstechnologien in einer industriellen Umgebung.

Um die Konkurrenzfähigkeit der Photovoltaik gegenüber der konventionellen Stromerzeugung zu stärken, müssen die Herstellungskosten von Solarmodulen entlang der kompletten Wertschöpfungskette reduziert und gleichzeitig die Konversionseffizienzen gesteigert werden. Das Zugpferd der Photovoltaik ist die Solarzelle aus kristallinem Silizium. Unsere Arbeitsgruppe arbeitet daran, innovative Laserprozesse zu etablieren, die eine präzise, flexible und kostengünstige Prozessierung von Siliziumsolarzellen mittels gepulster Laserstrahlung ermöglichen. Innerhalb der Arbeit soll untersucht werden, inwieweit lokale Laserdotierprozesse als Ersatz für thermische Diffusionen dienen können, um lokale Dotierstrukturen herzustellen. Die entwickelten Laserdotierprozesse sollen eine Beitrag zur Umsetzung innovativer Si-Solarzellenkonzepte sowie zur Erzielung hocheffiziente Solarzellenwirkungsgrade beitragen.

Innerhalb der Arbeit soll dabei sowohl auf Teststrukturen als auch auf Solarzellen die Qualität der entwickelten Laserprozesse überprüft werden. Das Ziel der Arbeit ist neben der Weiterentwicklung eines vorhandenen Laserexperimentalaufbaus, die Prozessintegration der entwickelten Laserprozesse in den Herstellungsablauf hocheffizienter Siliziumsolarzellen. Die Ergebnisse der Arbeit sollen zu einem verbesserten Prozessverständnis der lokalen Laserdotierung aus Nassfilmen führen und dadurch einen vereinfachten Übertrag in industrielle Prozessanlagen erlauben.


Ihre Aufgaben sind:
  • Weiterentwicklung eines Laseraufbaus zur lokalen Laserdotierung
  • Herstellung von Teststrukturen zur Charakterisierung hergestellter Dotierungen
  • Prozessintegration der entwickelten Laserdotierprozesse in einen Solarzellenherstellungsprozess
  • Darstellung der wissenschaftlichen Ergebnisse in Vortrags- und Berichtsform
  • Die genaue Themenstellung bzw. Festlegung von Schwerpunkten kann indi-viduell den Anforderungen des Studienganges angepasst werden

Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema "Lokale Laserdotierung aus Nassfilmquellen für hocheffiziente Solarzellen aus kristallinem Silizium"

Kennziffer: ISE-2017-121
Ihre Voraussetzungen:
  • Studium FH/Uni im Bereich Physik, Mikrosystemtechnik, Chemie, Materialwissenschaften oder vergleichbar
  • Kenntnisse im Bereich Lasertechnik, Halbleiterphysik, Photovoltaik, Halbleiterphysik, Chemie von Vorteil
  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit
  • Gute MS Office Kenntnisse (insbes. Excel, Word), Kenntnisse in Origin und Mathematica sind von Vorteil
  • Gute Englischkenntnisse, Gute Deutschkenntnisse sind von Vorteil


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
sven.kluska@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne
Dr. Sven Kluska, Tel.: +49 (0)761 45 88-53 82
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 04.05.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics