Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Bauteile, die durch Fräsen hergestellt werden, können Fertigungsfehler aufweisen. Ein Grund hierfür können fehlerhafte CAD-Daten sein, die für die Prozessauslegung verwendet werden. Ihre Aufgabe ist es, solche Fehler zu ermitteln und fertigungsgerechte Designoptimierungen zu erarbeiten.

Ihre Aufgaben
  • Identifizierung von Fertigungsfehlern, verursacht durch fehlerhafte 3D-CAD-Daten
  • Erarbeitung von fertigungsgerechten Designoptimierungen
  • Durchführung von CAM-Bahnplanungen zur Validierung der Designoptimierungen
  • Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse

Bachelor-/Masterarbeit: »Fertigungsgerechtes Freiformflächendesign für Fräsprozesse«

Kennziffer: IPT-2017-175
Ihre Aufgaben:
  • Eine klar abgegrenzte Aufgabenstellung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine exzellente Ausstattung an Software, Maschinen und Geräten
  • Mitarbeit in einem engagierten Team


Ihre Voraussetzungen:
  • Sie studieren Maschinenbau oder ein vergleichbares Fach
  • Sie haben Erfahrung im Umgang mit 3D-CAD-Systemen
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamgeist
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:
Tobias Huwer
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
tobias.huwer[at]ipt.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Aachen

http://www.ipt.fraunhofer.de/


Erschienen auf academics.de am 15.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics