Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 


Die Internationale Balzan Stiftung freut sich, die Verleihung der diesjährigen und die Ausschreibung der nächstjährigen Preise bekannt zu geben:

Balzan Preisträger 2016

Piero Boitani (Italien)
für Vergleichende Literaturwissenschaft


Reinhard Jahn (Deutschland)
für Molekulare und Zellulare Neurowissenschaften, einschließlich Aspekte der Entwicklung und Degeneration


Federico Capasso (USA/Italien)
für Angewandte Photonik


Die Verleihung der Balzan Preise 2016 erfolgte am 17. November 2016 im Palazzo del Quirinale in Rom. Am folgenden Tag fand in Zusammenarbeit mit der Accademia Nazionale dei Lincei das Interdisziplinäre Forum der Balzan Preisträger 2016 statt.

Preissumme und Forschungsprojekte
Jeder Balzan Preis 2016 ist mit 750 000 Schweizer Franken dotiert. Die Hälfte davon muss - vorzugsweise unter Beteiligung von Nachwuchswissenschaftlern - für Forschungsarbeiten, Veröffentlichungen, Verbreitung, Instru­mentenausrüstung, usw. bestimmt werden.

Balzan Preise 2017

2017 werden auf folgenden Gebieten Balzan Preise vergeben:
  • Kollektives Gedächtnis
  • Gender Studies
  • Immunologische Ansätze in der Krebstherapie
  • Die Planeten des Sonnensystems und die Exoplaneten
Universitäten und andere wissenschaftliche Institutionen werden eingeladen, dem Preisverleihungskomitee der Internationalen Balzan Stiftung bis 15. März 2017 Vorschläge für die Preise 2017 mit folgenden Unterlagen einzureichen:

  • Begründung des Vorschlags
  • Lebenslauf mit Angabe von Nationalität, Geburtsdatum, -ort und -jahr sowie früheren und gegenwärtigen akademischen und sonstigen Ämtern
  • Liste der wichtigsten Veröffentlichungen
  • Anschriften, Foto
Eigenkandidaturen werden nicht berücksichtigt.

Kontaktadresse:
Comitato Generale Premi
Presidente Salvatore Veca
Fondazione Internazionale Balzan „Premio“
Piazzetta Umberto Giordano 4, I-20122 Milano
Tel. +39-02-7600.2212, Fax +39-02-7600.9457
E-Mail:
balzan@balzan.it

Ziel und Organisation der Balzan Stiftung

Die Internationale Balzan Stiftung verfügt über zwei Niederlassungen, die eine nach italienischem, die andere nach Schweizer Recht.
Die Internationale Stiftung Preis E. Balzan „Preis“, mit Sitz in Mailand, verfolgt das Ziel, ohne Ansehen von Nationalität, Rasse oder Religion, die Kultur und Wissenschaften sowie die verdienstvollsten humanitären Initiativen für den Frieden und die Brüderlichkeit unter den Völkern zu fördern. Dies geschieht durch die alljährliche Verleihung von Preisen sowie - im Abstand von nicht weniger als drei Jahren - eines Preises für Humanität, Frieden und Brüderlichkeit unter den Völkern. Das Preisverleihungskomitee der Stiftung „Preis“ beschliesst jährlich die Preisträger aus Kandidatenvorschlägen, die von international renommierten Kultur-
und Wissenschaftseinrichtungen (Universitäten, Forschungsinstituten, Akademien) sowie von namhaften Persönlichkeiten, deren sachliche Zuständigkeit vom Komitee an erkannt ist, erbeten werden.
Die Internationale Stiftung Preis E. Balzan „Fonds“, mit Sitz in Zürich, bezweckt die Zusammenfassung, den Schutz und die Verwaltung der von Eugenio Balzan hinterlassenen Vermögensmasse, um der Internationalen Stiftung Preis E. Balzan „Preis“ die zur Verwirklichung ihres Zieles notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung zu stellen. Im Unterschied zu anderen Preisen werden die Balzan Preise jedes Jahr in wechselnden Fachge­bieten der Natur- und Geisteswissenschaften vergeben. Dadurch können neue Forschungsrichtungen sowie wichtige, jedoch von anderen grossen Preisen vernachlässigte Forschungsbereiche gefördert werden.

Für weitere Informationen:
E-Mail: balzan@balzan.it - http://www.balzan.org/

Bewerbungsschluss: 15.03.2017
Bewerbungsschluss: 15.03.2017 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.12.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote