Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist bereits abgelaufen.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil auf academics.de.

Die Stadt Frankfurt am Main möchte das Ankommen von neuzugewanderten Menschen positiv begleiten. Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten und die Volkshochschule Frankfurt am Main führen gemeinsam das Projekt „Ankommen. Zugänge zu Bildung und Gesellschaft“ durch, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Im Projekt soll das Ankommen in der Gesellschaft in mehreren zentralen Integrationsbereichen in den Fokus genommen werden: beim Spracherwerb, beim Ankommen im Bildungssystem sowie beim Ankommen in der Zivilgesellschaft. Für das Projekt sind insgesamt drei auf zwei Jahre befristete Stellen vorgesehen. Im Amt für multikulturelle Angelegenheiten suchen wir in der Abteilung 15.2 »Grundlagenarbeit, Diversitätsmanagement, Berichterstattung« eine/n

Büroangestellte/-n
(Fachreferenten/-in)

für den Projektbereich „Koordination zivilgesellschaftliche Zugänge“ EGr. 13 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören: Grundlagenarbeit zu Ankommensprozessen als Lebenslangem Lernen; Analyse und Vermittlung von zivilgesellschaftlicher Partizipation unter Verbindung der Aspekte Migration, Integration und Bildung; Beratung der Stadtverwaltung und anderer Insti­tutionen für geregelte Zugänge zu weiterführenden Sprechgelegenheiten sowie Teilhabe­mög­lich­keiten und Bildungsangeboten nach erfolgtem Spracherwerb; Erstellen von Ist- und Bedarfsanalysen zu existierenden Angeboten unter Beachtung von Bildungsbiographien; eigenverantwortliche Konzeption für themenspezifische Auswertungen im Berichtswesen; Zuarbeit zum städtischen Diversitäts- und Integrationsmonitoring und zur Inte­grations­bericht­erstattung; Einrichtung, Aufbau und Weiterentwicklung von Steuerungsgruppen und Netz­werken; Aufbau von Strukturen kollegialer Beratung; Erarbeitung von Informations- und Bildungsmaterialien; Erstellung und Vorbereitung von Fachveröffentlichungen und Publi­kationen; aktive Teilnahme an Fachveranstaltungen.
Wir erwarten: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom / Master) der Geistes-, Sozial- oder Erziehungswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation mit mehrjähriger Berufs­erfahrung im Themenfeld Integration / Migration / Bildung; Erfahrung in der empirischen Sozial­forschung; sehr gute theoretische Kenntnisse im Themenfeld; Kenntnisse und Orga­nisa­tions­erfahrungen in der Projektarbeit; Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung von Vorteil; Publikationserfahrungen, auch im Verfassen wissenschaftlicher Texte; Fähigkeit zum Aufbau und zur Steuerung von Netzwerken und Steuerungsgruppen; mehrjährige Erfahrung in der kollegialen Beratung von Vorteil; sehr hohe interkulturelle Kompetenz sowie mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit; hohe Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative; Teamfähigkeit; Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil; Bereitschaft zur beruflichen Fortbildung; gute Erfahrung in Präsentationstechniken; gute EDV-Kenntnisse (MS Office-Programme).
Hinweise: Es handelt sich um eine befristete Tätigkeit von bis zu zwei Jahren.
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. von Ungern-Sternberg unter der Rufnummer
(069) 212-71940 zur Verfügung.
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 01.03.2017 unter Angabe der Kennziffer MM0540/0000/0001 an den:
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Amt für multikulturelle Angelegenheiten – 15.1 –
Lange Straße 25-27, 60311 Frankfurt am Main
Weitere Informationen über die Arbeitgeberin Stadt Frankfurt am Main finden Sie unter: www.stellen.stadt-frankfurt.de

Bewerbungsschluss: 01.03.2017
Bewerbungsschluss: 01.03.2017 Erschienen auf ZEIT ONLINE am 17.02.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics