Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Otto-Friedrich-Universität Bamberg / Leibniz-Institut für Bildungs­verläufe e.V. (LIfBi)
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe Universität Bamberg
Die Otto-Friedrich-Uni­versität Bamberg und das Leibniz-Institut für Bildungs­verläufe e.V. (LIfBi) möchten im Rahmen eines gemein­samen Berufungs­ver­fahrens die Position der / des

Direktorin / Direktors
des Leibniz-Instituts für Bildungs­verläufe e.V. (LIfBi) und die
W3-Professur für Bildungs­forschung im Längs­schnitt

zum nächst­möglichen Zeit­punkt besetzen.
Die Bestellung zur Direktorin / zum Direktor erfolgt für fünf Jahre. Eine Wieder­bestellung ist möglich. Die W3-Professur an der Uni­versität kann im Beamten­ver­hältnis un­be­fristet besetzt werden. Das Leibniz-Institut für Bildungs­ver­läufe e.V. (LIfBi) ist Mitglied der Leibniz-Gemein­schaft, der deutschland­weit mehr als 90 Forschungs- und Infra­struktur­ein­richtungen angehören.
Das LIfBi ist eine rechtlich eigen­ständige forschungs­basierte Infra­struktur­ein­richtung der längs­schnittlichen Bildungs­forschung und An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Zuständig ist das LIfBi insbesondere für die Durch­führung des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Die zentrale Aufgabe dieses langfristigen Projekts ist die Bereit­stellung von reprä­sentativen Daten zu Kompetenz­ent­wicklung und Bildungs­ver­läufen in Deutschland. Dazu arbeitet das LIfBi eng mit einem deutschland­weiten Exzellenz­netz­werk (NEPS-Netzwerk) zusammen. Weitere Informationen zum LIfBi finden Sie unter www.lifbi.de.
Der Direktorin / Dem Direktor obliegt die Leitung des Instituts. Sie / Er ist ver­ant­wortlich für die langfristige strategische Ent­wicklung und künftige Ausrichtung des Forschungs- und Service­programms und seiner Umsetzung. Bezogen auf das Nationale Bildungs­panel wird sie / er dabei insbesondere von dem NEPS-Netzwerk unter­stützt, mit dem eine enge Zusammen­arbeit erwartet wird. Der Aufgaben­bereich umfasst die Initiierung neuer Forschungs­vorhaben und die Weiter­entwicklung des Service­angebots sowie deren Um­setzung, die Außen­ver­tretung des Instituts, die Personal­führung sowie die Zusammen­arbeit mit Partnern aus uni­versitären bzw. außer­uni­versitären Ein­richtungen.
Die ausgeschriebene Position ist je nach fachlicher Aus­richtung mit einem Lehr­stuhl an der Fakultät Human­wissen­schaften oder an der Fakultät für Sozial- und Wirtschafts­wissen­schaften an der Otto-Friedrich-Uni­versität Bamberg ver­bunden. Dabei wird eine Ver­netzung mit der Bildungs­forschung an beiden Fakultäten, der Bamberg Graduate School of Social Sciences (BAGSS) sowie mit den Forschungs­schwer­punkten der Uni­versität ins­gesamt erwartet.
Die Professur beinhaltet eine Lehrverpflichtung in Höhe von zwei SWS. Gesucht wird eine international ausgewiesene Persönlich­keit mit umfassenden Kennt­nissen und nationaler wie inter­nationaler Sicht­bar­keit im Gebiet der längs­schnitt­lichen Bildungs­forschung. Es wird erwartet, dass sich die Direktorin / der Direktor für die Profilierung und Stärkung des 2014 neu gegründeten Instituts einsetzt, das Institut strategisch und inter­national anschluss­fähig weiter ausbaut und sich der Weiter­ent­wicklung der Organisations- und Governance-Struktur im Institut verpflichtet fühlt. Zudem wird Erfahrung mit Projekt­management in größeren Forschungs­verbünden, Dritt­mittel­akquise und der Zusammen­arbeit mit Ent­scheidungs­trägern aus Politik und politik­nahen Organisationen voraus­gesetzt.
Die Vergütung orientiert sich an Leitungspositionen von Leibniz-Instituten vergleichbarer Größe.
Eine ausführliche Ausschreibung der Stelle findet sich unter:
www.uni-bamberg.de/abt-personal/stellenausschreibung/professuren
www.lifbi.de/de-de/stellenangebote
Bewerbungen an
Die üblichen Bewerbungs­unter­lagen (Lebenslauf, Verzeichnis der Publikationen und Lehr­ver­anstaltungen, Kopien von Zeugnissen und Ur­kunden) in deutscher oder englischer Sprache sind bis zum 13. November 2017 an den Vorsitzenden des Kuratoriums des Leibniz-Instituts für Bildungs­verläufe, Prof. Dr. Tippelt (LIfBi, zu Händen Prof. Dr. Tippelt, Wilhelmsplatz 3, 96047 Bamberg), zu richten und zusätz­lich an folgende E-Mail-Adresse zu senden: bewerbung@lifbi.de. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurück­senden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien bei­zulegen. Zu Fragen der konkreten Form der Ein­bindung in die Universität Bamberg können Sie sich an den Präsidenten der Otto-Friedrich-Universität, Herrn Prof. Dr. Dr. habil. Ruppert, wenden (0951 863-1001).

Bewerbungsschluss: 13.11.2017
Bewerbungsschluss: 13.11.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 12.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote